Handy in Arztpraxen: Was ist erlaubt, was nicht?

Die Nutzung von Smartphones in der Arztpraxis sowohl durch Angestellte als auch durch Patienten ist immer wieder Thema im coliquio-Forum. Was ist erlaubt? Wo sind die Grenzen der Handynutzung in der Praxis und wie können Ärzte diese durchsetzen?

Zum Beitrag

Zahlen und Fakten 2019: Arztgehälter weltweit & großer Ländervergleich

Wie viel verdienen deutsche Ärzte im internationalen Vergleich? Und lohnt sich der Gang ins Ausland? Diese Fragen beantwortet unsere Übersicht.

Zum Beitrag

Arztgehälter im internationalen Vergleich

Der Medscape International Compensation Report 2019 vergleicht die Arztgehälter und -zufriedenheit 7 großer Nationen. Eine Übersicht der interessantesten Ergebnisse finden Sie in unserer Bildergalerie.

Zum Beitrag

Telefonate nur unter Umständen berechnungsfähig

Durch kaum etwas wird der tägliche Praxisablauf mehr gestört als durch Telefonate, insbesondere wenn Anrufer unbedingt den Arzt sprechen wollen. Um bei der Abrechnung alles richtig zu machen, muss man sich allerdings etwas auskennen.

Zum Beitrag

GOÄ-Tipp für Orthopäden: Schmerztherapie an der Wirbelsäule

In der Orthopädie-Praxis können schmerztherapeutische Injektionen im Bereich der Wirbelsäule gegebenenfalls mit GOÄ-Positionen aus dem Anästhesie-Abschnitt der GOÄ und entsprechenden Zuschlägen berechnet werden.

Zum Beitrag

Praxismarketing: Werbung, Homepage & Social Media

Kommt es wegen irreführender Arztwerbung zu einem Gerichtsverfahren, gelten auch für den Kläger bestimmte Pflichten, so ein aktuelles Urteil. Lesen Sie außerdem, wie Sie Ihre Homepage und Ihren Social Media-Auftritt rechtssicher gestalten.

Zum Beitrag

Umstrittene Arztwerbung: Kläger ist beweispflichtig

Ärztliche Werbung unterliegt nicht nur den berufsrechtlichen Vorgaben, sondern auch den Vorschriften des Heilmittelwerbegesetzes (HWG). Im vorliegenden Fall wurde die Werbung zu einer Magnetfeldtherapie von einem Mitbewerber als irreführend angesehen.

Zum Beitrag

Für Praxisärzte: 4 Neuerungen ab 1. Oktober

Auch der Oktober bringt neue Regelungen mit sich, die für Praxisärzte relevant sein können. Erfahren Sie hier vier Änderungen.

Zum Beitrag

Impfschaden nach 71 Jahren anerkannt

Die Halbseitenlähmung einer im Jahr 1948 geborenen Frau wurde nach über 7 Jahrzehnten als Impfschaden, ausgelöst durch eine Zwangsimpfung gegen Pocken, anerkannt. Auch moderne bildgebende Verfahren verhalfen zum Nachweis des Impfschadens.

Zum Beitrag

Vorsicht bei der Ausstellung von Attesten

Immer wieder sind Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (AU) Gegenstand juristischer Auseinandersetzungen. Was müssen Ärzte beachten, um auf der sicheren Seite zu sein?

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653