Hochstapler-Syndrom: Besonders Chirurgen in Ausbildung betroffen?

Das Hochstapler-Syndrom ist in der Gesellschaft weit verbreitet, die genaue Prävalenz bei medizinischem Fachpersonal ist bislang jedoch wenig erforscht. Eine aktuelle Studie zeigt nun, dass besonders Chirurginnen und Chirurgen in Ausbildung betroffen sein könnten.

Zum Beitrag

Leistenhernienreparation nach Lichtenstein

Die Operation nach Lichtenstein wird bei einem Leistenbruch bei größeren Bruchpforten oder Rezidivhernien angewandt. In diesem Beitrag werden alle wesentlichen Schritte in Videosequenzen und Text dargestellt.

Zum Beitrag

Viele gängige orthopädische Operationen nützen den Patienten nichts

Über 200 verschiedene muskuloskelettale Erkrankungen machen den Menschen das Leben zur Qual. Bringen elektive operative Eingriffe hier mehr als konservative Therapien? Forschende aus Bristol, UK, haben dazu die Literatur durchforstet und die Ergebnisse von Reviews und Metaanalysen zusammengefasst.

Zum Beitrag

Adipositas-Chirurgie: Erhöhte Gefahr für Anämie

Nach bariatrischen Operationen ist langfristig das Risiko für eine Anämie erhöht. Dies zeigt eine schwedische Langzeitstudie, deren Ergebnisse aktuell publiziert wurden. 

Zum Beitrag

Chirurgische Forschung: Innovative chirurgische Techniken

In der Sitzung „Innovative chirurgische Maßnahmen“ im Rahmen des 138. Deutschen Chirurgenkongresses wurde gezeigt, dass die Digitalisierung der Chirurgie bereits in vollem Gange ist. In dieser Nachlese sollen einige Entwicklungen vorgestellt werden.

Zum Beitrag

Karpaltunnelsyndrom – offene Karpaldachspaltung

Bei der Behandlung des Karpaltunnelsyndroms ist die offene Karpaldachspaltung das führende chirurgische Verfahren. In diesem Beitrag werden alle wesentlichen Schritte in Videosequenzen und Text dargestellt.

Zum Beitrag

Chirurg muss „reißerisches" OP-Video von Homepage löschen

Ein plastischer Chirurg hat in einem Internetauftritt Videosequenzen einer Bauchdeckenresektion gezeigt und den resezierten Teil der Bauchdecke vor der Kamera präsentiert. Der folgende Beitrag erläutert, weshalb es sich hierbei um einen Verstoß gegen das ärztliche Berufsrecht handelt.

Zum Beitrag

Arzt operiert nach Schlaganfall: Urteil zu Aufklärungspflicht

Ein Arzt muss vor einer Operation über eigene Vorerkrankungen aufklären. Zu diesem Urteil kam das OLG München. Der Fall: Ein Augenarzt, der nach einem Schlaganfall – trotz mangelnder Feinmotorik – operiert hatte.

Zum Beitrag

Mysteriöse Bilder in Schwarzweiß: So schön ist das Handwerk der Herzchirurgie

Die französische Fotografin Natacha Sibellas durfte die Arbeit in der Herzchirurgie am Universitätsklinikum CHU Gabriel-Montpied in Clermont-Ferrand begleiten und dokumentieren. Ihre Fotografien zeigen die harte Realität, aber auch die Schönheit der Herzchirurgie.

Zum Beitrag

Bauchaorten-Aneurysma: Endovaskuläre Implantation einer Stentprothese

Für die operative Therapie eines abdominalen Aortenaneurysmas (AAA) steht neben des offenen Ersatzes der abdominalen Aorta durch eine Rohr- oder Bifurkationsprothese (OAR) das Verfahren einer endovaskulären Implantation einer Stentprothese (EVAR) zur Verfügung. In diesem Beitrag werden alle Schritte einer EVAR in Videosequenzen und Text dargestellt.

Zum Beitrag

Langzeitdaten: 5 bis 9 Jahre mehr Lebenszeit nach bariatrischer OP – Patienten mit Diabetes profitieren am stärksten

Bei Erwachsenen mit Adipositas verbessern metabolisch-bariatrische Operationen im Vergleich zur konservativen Standardtherapie die Lebenserwartung. Der Nutzen ist bei adipösen Patienten mit Diabetes deutlich ausgeprägter.

Zum Beitrag

Chefarzt-Bewerbungsgespäch: Häufig dominieren wirtschaftliche Zielsetzungen

In 46% der Chefarzt-Bewerbungsgespräche dominieren wirtschaftliche Zielsetzungen. Jeder Fünfte fühlt sich unter Druck gesetzt. Viele Bewerberinnen und Bewerber sehen jedoch auch Möglichkeiten, Einfluss zu nehmen.

Zum Beitrag

Orthopädische Chirurgie: Virtuellen Studien zu Kreuzbandverletzungen

Virtuelle Menschmodelle und Berechnungen zur qualitativen Lastverteilung im Knie belegen, dass es bei der operativen Behandlung einer Ruptur des vorderen Kreuzbandes nicht unbedingt ausreichend ist, nur das Kreuzband selbst und das anterolaterale Ligament (ALL) zu restaurieren.

Zum Beitrag

Durchführung einer laparoskopischen Sigmaresektion

Die chirurgische Entfernung des Dickdarmabschnitts Colon sigmoideum kann sowohl als offene Operation als auch laparoskopisch durchgeführt werden. In diesem Beitrag werden alle wesentlichen Details einer laparoskopischen Sigmaresektion in Videosequenzen und Text dargestellt.

Zum Beitrag

Blick in die Zukunft: Personaluntergrenzen für Ärzte aus juristischer Sicht

Seit Einführung einer Personaluntergrenze für Pflegekräfte wird eine Ausweitung der Verordnung auf den ärztlichen Dienst gefordert. Der folgende Beitrag klärt über mögliche haftungs- und versicherungsrechtliche Fragen auf und gibt Tipps für den individuell betroffenen Arzt.

Zum Beitrag

Teil 2: Personaluntergrenze bei Ärzten – Kostenfolgen und Reaktionsmöglichkeiten

Im zweiten Teil des Beitrags erfahren Sie mehr zu möglichen Kostenfolgen bei Unterschreitung der Personaluntergrenze und zu Reaktionsmöglichkeiten betroffener Ärzte.

Zum Beitrag

Bis zu 8-fach höhere Mortalität: SARS-CoV-2 gefährdet chirurgische Patienten

Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCh) plädiert dafür, Patienten im Vorfeld größerer elektiver OPs mit Priorität gegen SARS-CoV-2 zu impfen, um postoperative Komplikationen und Todesfälle zu vermeiden.

Zum Beitrag

DGU-Präsident: „Übertriebener Datenschutz gefährdet Menschenleben in der Schwerverletztenversorgung“

Die verschärften Datenschutzregulierungen reißen Löcher in das bisher dichte Datennetz der Unfallchirurgen. So weist das TraumaRegister DGU® der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) immer weniger Behandlungsverläufe von Schwerverletzten auf, obwohl sie behandelt wurden.

Zum Beitrag

Wann sind Operationen nach SARS-CoV-2-Infektionen wieder sicher?

Planbare Operationen von auf SARS-CoV-2 positiv getesteten Personen sollten um mindestens sieben Wochen aufgeschoben werden, um das postoperative Sterblichkeitsrisiko zu senken, so die Ergebnisse einer internationalen Beobachtungsstudie.

Zum Beitrag

Chirurgen im Ruhestand: Rückblick auf die eigene Karriere

Eine US-amerikanische Studie geht der Frage nach, was Kollegen im Ruhestand rückblickend anders gemacht hätten.

Zum Beitrag

„Die Chirurginnen e.V.“: Mehr Sichtbarkeit für Frauen in chirurgischen Berufen

Der neugegründete Verein „Die Chirurginnen e.V.“ möchte Frauen in chirurgischen Berufen vernetzen und unterstützen. Das Angebot richtet sich an alle Frauen, die chirurgisch tätig sind oder waren sowie an interessierte Studentinnen.

Zum Beitrag

Frozen Shoulder: Kortisonspritzen plus Physio laut Metaanalyse am effektivsten

Ärzte sind bei der Frozen Shoulder mit einem Problem konfrontiert: Sie müssen aus einem breiten Sortiment eine Behandlung wählen, ohne sich auf Evidenz stützen zu können. Nun geben die Autoren einer Übersichtsarbeit eine klare Empfehlung.

Zum Beitrag

Akute Appendizitis: Operieren oder nicht?

In den letzten 15 Jahren wurden mehrere kontrollierte Studien zur Therapie der akuten unkomplizierten Appendizitis publiziert, in denen sich die Antibiotikatherapie als sichere Alternative zur operativen Appendektomie erwiesen hat. Doch wie handhaben es deutsche Chirurgen?

Zum Beitrag

Mortalität und der Geburtstag des Chirurgen

US-amerikanische Wissenschaftler haben untersucht, ob sich Operationen rund um den Geburtstag des Chirurgen auf die post-operative Mortalität von Patienten im Vergleich zu anderen Tagen auswirkt.

Zum Beitrag

Alle Skalpelle in den OP, bitte!

Reklamationen aus dem OP, weil ein bestimmtes Instrument fehlt, gehören zum Klinikalltag. Ein Neues Assistenzsystem des Fraunhofer-Instituts soll nun Abhilfe schaffen. Dessen Einsatz ist für 2021 geplant.

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653