Adipositas-Chirurgie als Risikofaktor für Epilepsie?

Scheinbar besteht ein signifikanter Zusammenhang zwischen Adipositas-chirurgischen Eingriffen und einem deutlich erhöhten Epilepsie-Risiko. Dies legen die Ergebnisse einer epidemiologischen Studie nah.

Zum Beitrag

Schweineherz-OP: Expertenkommentar

Einem Ärzteteam der Universität Maryland um Prof. Dr. Bartley P. Griffith und Prof. Dr. Muhammad M. Mohiuddin ist es gelungen, dem 57-jährigen David Bennett ein gentechnisch verändertes Schweineherz zu transplantieren.

Zum Beitrag

Leitlinienempfehlungen zum Pankreaskarzinom: Mindestmengen bei Operationen

Das Leitlinienprogramm Onkologie hat seine S3-Leitlinie zum exokrinen Pankreaskarzinom aktualisiert. Die überarbeitete Fassung enthält unter anderem neue Empfehlungen zur Diagnostik, kurativen und palliativen Therapie des Bauchspeicheldrüsenkrebses sowie zu Mindestmengen bei operativen Eingriffen.

Zum Beitrag

Betrug in der Medizin: Der falsche Chirurg im OP-Saal

Über 14 Monate hinweg arbeitet ein deutscher Banker mit gefälschter Approbation und Doktortitel unbehelligt als chirurgischer Assistenzarzt im OP-Saal einer großen Klinik. Eine anonyme Anzeige lässt ihn schließlich auffliegen.

Zum Beitrag

Durchführung einer Nabelhernien-Operation nach Spitzy

Goldstandard der Nabelhernienversorgung durch direkte Naht ist die Operation nach Spitzy. In diesem Beitrag werden alle wesentlichen Schritte in Videosequenzen und Text dargestellt.

Zum Beitrag

Erhöhte Infektionsparameter postoperativ: Antibiotikagabe sinnvoll?

Während die pAP eine etablierte Behandlungsstrategie darstellt, gibt es für eine weitere postOP Antibiotikatherapie kaum Evidenz. Hier finden Sie einige Handlungspfade für eine sinnvolle Therapie.

Zum Beitrag

Präoperative Haarentfernung: Video für ambulante Operateure

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) stellt ein kurzes Video zur korrekten Haarentfernung in der Vorbereitung ambulanter Operationen bereit.

Zum Beitrag

Minimalinvasive Chirurgie: Kleinster Katheter entwickelt

Flexibel und dünn wie ein Haar: Ein Forschungsteam aus Deutschland stellt mit winzigem biokompatiblem, mikroelektronischem Katheter einen ganz neuen Typ biomedizinischer Werkzeuge vor.

Zum Beitrag

Durchführung einer anterolateralen Thorakotomie

Die anterolaterale Thorakotomie ist eine wichtige und verträgliche Alternative zur posterolateralen Thorakotomie. Hierbei wird der Brustkorb über einen Schnitt zwischen den Rippen eröffnet. In diesem Beitrag werden alle wesentlichen Schritte in Videosequenzen und Text dargestellt.

Zum Beitrag

Heikle Interventionen bei Nackenschmerzen: Was wirklich hilft

Verschafft bei chronischen Kopf- und Nackenschmerzen eine konservative Behandlung nicht ausreichend Abhilfe, wird immer häufiger eine minimalinvasive Therapie an der Halswirbelsäule angewandt. Doch das praktische Vorgehen ist unheitlich. Experten haben nun eine Praxis-Leitlinie veröffentlicht.

Zum Beitrag

Stenose der linken Koronararterie: Stent so gut wie Bypass?

Welche revaskularisierende Methode bei Stenose der linken Koronararterie die beste ist, wird seit Jahren diskutiert. Eine Metaanalyse soll nun mehr Klarheit liefern.

Zum Beitrag

Asymptomatische schwere Aortenklappenstenose: Frühe OP besser als konservative Therapie?

Bei Patienten mit symptomatischer schwerer Aortenklappenstenose ist ein invasiver Eingriff indiziert. Aber was tun bei Patienten, die keine Symptome haben?

Zum Beitrag

„Schnitten“ und „Aufschneider“ dringend gesucht: Mehr Mut zu einem faszinierenden ärztlichen Karriereziel

Der Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC) hat sich seit vielen Jahren dem Ziel verschrieben, bessere Voraussetzungen für den chirurgischen Nachwuchs zu schaffen. Mit welchen Kampagnen praxisnah unterstützt werden soll, zeigt der folgende Beitrag.

Zum Beitrag

Leistenhernienreparation in TEP-Technik

Die total extraperitoneale Hernioplastik (TEP) ist ein minimal-invasives Operationsverfahren zur Therapie von Leistenhernien. In diesem Beitrag werden alle wesentlichen Schritte in Videosequenzen und Text dargestellt.

Zum Beitrag

Prähabilitation: Weniger Komplikationen bei gebrechlichen Patienten

Durch mehrwöchige Operationsvorbereitung treten bei gebrechlichen Patientinnen und Patienten weniger Komplikationen auf. Details zum Konzept der „Prähabilitation“ erläutert Prof. Dr. Natascha Nüssler im Zuge des Kongresses „Viszeralmedizin 2021“.

Zum Beitrag

Angeborener Defekt der Speiseröhre: Weltweit neue Operationstechnik

Eine neuartige Operationstechnik soll Kindern mit einem angeborenen Defekt der Speiseröhre helfen: Der Eingriff ist im Vergleich zur gängigen OP-Technik schonender, weil ihnen dadurch eine Operation erspart werden kann.

Zum Beitrag

Risiko Männlichkeit: Warum sterben nach bariatrischen Eingriffen deutlich mehr Männer als Frauen?

In einer retrospektiven Analyse der Krankenversicherungsunterlagen von fast 20.000 Patienten lag zwischen 2010 und 2018 in Österreich die Sterblichkeit bei Männern nach bariatrischen Eingriffen deutlich über der von Frauen. Was sind die Gründe dafür?

Zum Beitrag

Krebs-Chirurgie: Bildgebendes Faser-Endoskop für Gewebediagnostik entwickelt

Ob bei einer Krebs-Operation tatsächlich der gesamte Tumor entfernt worden ist, lässt sich mit derzeitigen Verfahren erst nach einem Eingriff mit Sicherheit feststellen. Ein Forschungsteam hat nun ein neuartiges Faser-Endoskop vorgestellt, mit dem Tumorränder künftig bereits während der Operation direkt im Körperinneren sichtbar gemacht werden könnten.

Zum Beitrag

US-Chirurginnen: Viel Stress, viele Schwangerschaftskomplikationen

Chirurginnen in den USA haben einer Befragung zufolge ein erhöhtes Risiko für Schwangerschaftskomplikationen und Infertilität. Die Folge ist ungewollte Kinderlosigkeit.

Zum Beitrag

Hochstapler-Syndrom: Besonders Chirurgen in Ausbildung betroffen?

Das Hochstapler-Syndrom ist in der Gesellschaft weit verbreitet, die genaue Prävalenz bei medizinischem Fachpersonal ist bislang jedoch wenig erforscht. Eine aktuelle Studie zeigt nun, dass besonders Chirurginnen und Chirurgen in Ausbildung betroffen sein könnten.

Zum Beitrag

Leistenhernienreparation nach Lichtenstein

Die Operation nach Lichtenstein wird bei einem Leistenbruch bei größeren Bruchpforten oder Rezidivhernien angewandt. In diesem Beitrag werden alle wesentlichen Schritte in Videosequenzen und Text dargestellt.

Zum Beitrag

Viele gängige orthopädische Operationen nützen den Patienten nichts

Über 200 verschiedene muskuloskelettale Erkrankungen machen den Menschen das Leben zur Qual. Bringen elektive operative Eingriffe hier mehr als konservative Therapien? Forschende aus Bristol, UK, haben dazu die Literatur durchforstet und die Ergebnisse von Reviews und Metaanalysen zusammengefasst.

Zum Beitrag

Adipositas-Chirurgie: Erhöhte Gefahr für Anämie

Nach bariatrischen Operationen ist langfristig das Risiko für eine Anämie erhöht. Dies zeigt eine schwedische Langzeitstudie, deren Ergebnisse aktuell publiziert wurden. 

Zum Beitrag

Chirurgische Forschung: Innovative chirurgische Techniken

In der Sitzung „Innovative chirurgische Maßnahmen“ im Rahmen des 138. Deutschen Chirurgenkongresses wurde gezeigt, dass die Digitalisierung der Chirurgie bereits in vollem Gange ist. In dieser Nachlese sollen einige Entwicklungen vorgestellt werden.

Zum Beitrag

Karpaltunnelsyndrom – offene Karpaldachspaltung

Bei der Behandlung des Karpaltunnelsyndroms ist die offene Karpaldachspaltung das führende chirurgische Verfahren. In diesem Beitrag werden alle wesentlichen Schritte in Videosequenzen und Text dargestellt.

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653