Zwischenblutungen bei 50-jähriger Patientin?

von  Mitglied Dr. ... (Psychiatrie und Psychotherapie) am  10. Februar 2015
Zwischenblutungen bei 50-jähriger Patientin?
Liebe Kolleginnen und Kollegen aus der Gynäkologie, da ich nicht gynäkologisch tätig bin und einer aufgeregten Patientin gerne richtungsweisend behilflich sein möchte folgende Frage an Sie: Die Dame, die sich wegen einer Erschöpfungssymptomatik in meiner psychotherapeutischen Behandlung befindet ist 50 Jahre alt, und soweit körperlich gesund (allgemeinärztlicher Check o.B.); allerdings chronische Müdigkeit, was ich bisher auf die psychische Erkrankung...
Zwischenblutungen bei 50-jähriger Patientin?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 752   Teilnehmer: 18   Kommentare: 26
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Traurig oder down: Fast jeder vierte deutsche Arzt gibt an, depressiv zu sein. Somit liegen die Deutschen im Ländervergleich bei Depressionen mit Abstand an der Spitze
Muslime als Patienten