Zwei Betablocker sinnhaft?

von Dr. ... (deaktiviert) (Zahnmedizin) am  18. April 2008
Zwei Betablocker sinnhaft?
Bei mir hat sich heute ein Patient, 58 Jahre alt, wegen eines oralchirurgischen Eingriffs vorgestellt. Er leidet unter einem arteriellen Hypertonus, der wohl schwer einstellbar ist. Bei der Anmnese sind mir zwei Betablocker aufgefallen: Metoprolol und Nebivolol. Bin als als Zahnarzt sicher nicht so in Pharmakologie versiert wie Kardiologen oder Humanmediziner generell. Aber: Sind zwei Betablocker sinnhaft? Soll ich den Patienten zwecks RR-Einstellung an einen Internisten verweisen?
Zwei Betablocker sinnhaft?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Betarezeptorenblocker, Metoprolo, Nebivolol, Hypertonus, RR
Fachgebiet: 
Leser: 74   Teilnehmer: 11   Kommentare: 11
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?