Zunehmende Schlamperei bei Diagnostik und Therapie

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Neurologie) am  21. Januar 2019
Zunehmende Schlamperei bei Diagnostik und Therapie
Bei vielen Patienten, die in die Rehabilitationsbehandlung kommen, sind bezüglich der Diagnostik/Therapie der zuweisenden Kliniken teils haarsträubende Dinge in den Entlassberichten dokumentiert (manche Patienten kommen sogar ohne Kurzbericht). Da wird ein persistierendes neurologisches Defizit zur "TIA", da man in der CCT nichts gefunden hat - ohne eine cMRT anzuschließen. Es werden bei unauffälligen CCT-Befunden immer öfter cMRTs weggelassen - obwohl das...
Zunehmende Schlamperei bei Diagnostik und TherapieRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 9250   Teilnehmer: 58   Kommentare: 321
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Muslime als Patienten
Offene Sprechstunden - wie organisieren Sie das?
Der Arztbrief