ZFA manipuliert ohne Auftrag und privat an neuer Prothese mit Hirtenstab - Gewährleistung?

von  Mitglied Dr. ... (Zahnmedizin) am  25. Juli 2017
ZFA manipuliert ohne Auftrag und privat an neuer Prothese mit Hirtenstab - Gewährleistung?
Hallo, liebe Kollegen, ich habe die Mutter einer Mitarbeiterin mit einer Teleprothese (36,34,44,45) auf eigenen Wunsch mit NEM versorgt. Nach gefühlten 100 Bissnahmen und ebenso gefühlten 100 Stunden okklusalem Einschleifen war jetzt endlich Fertigstellung und Einsetzen der Arbeit, Pat. sehr zufrieden, aber.....: die erste Abnahme der Prothese ging zwar schwer, war aber möglich. Nach Reduzierung der Friktion durch den Techniker war zunächst alles ok, aber meine Mitarbeiterin...
ZFA manipuliert ohne Auftrag und privat an neuer Prothese mit Hirtenstab - Gewährleistung?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1401   Teilnehmer: 23   Kommentare: 56
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Kompatibilität Kodak Carestream 8000 mit Windows 10
Laserbeauftragter
Privatpatient im ZT-Labor