Zahnarztphobie

von  Mitglied Dr. ... (Psychologische Psychotherapie) am  22. Februar 2016
Zahnarztphobie
Der Zahnarzt meiner Kindheit war nicht von der einfühlsamen Sorte. Wir bekamen viel zuckerhaltige Getränke und bereits an den Milchzähnen hatte ich Löcher durch Karies. Als Jugendliche wurde es schlimmer. Im Erwachsenenleben (jetzt bin ich 44) gewann ich dann den Eindruck: die Arbeit der einfühlsameren Zahnmediziner hielt weniger lange als die Arbeit derer, die eher eine "Metzger-Persönlichkeit" aufwiesen. Jetzt habe ich nach einem Umzug seit einem Jahr...
ZahnarztphobieRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 2256   Teilnehmer: 24   Kommentare: 47
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Ferndiagnose A. Merkel?
Kompatibilität Kodak Carestream 8000 mit Windows 10
Laserbeauftragter