Zahnarzt gegen Jameda: Urteilsbegründung des BGH nun öffentlich

10. April 2016
Zahnarzt gegen Jameda: Urteilsbegründung des BGH nun öffentlich
Der BGH veröffentlichte nun seine Begründung für das Urteil gegen Jameda vom 1. März (www.coliquio.de/infocenter-9d7... ) und präzisiert darin die Prüfpflicht von (Arzt-)Bewertungsportalen (VI ZR 34/15). Darin heißt es, dass Bestätigungen, Belege oder andere Dokumente von Patienten angefordert und an den bewerteten Arzt weitergeleitet werden müssen, wenn dieser bezweifelt, dass es sich um einen Patienten...
Zahnarzt gegen Jameda: Urteilsbegründung des BGH nun öffentlichRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 6259   Teilnehmer: 18   Kommentare: 26
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Probenecid als Wirkungsverstärker für Antibiotika?