Wundheilungsstörung und Stauungsdermatitis nach Amputation

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  30. Juni 2012
Wundheilungsstörung und Stauungsdermatitis nach Amputation
Ich habe einen junge Patienten (30J) mit massiver Stauungsdermatitis und bitte um Rat. Zur Vorgeschichte: Der Patient hat eine angeborene Avalvulie des Venensystes, Adipositas permagna- hatte langjährig massive Beinödeme mit Stauungsdermatitiden-Superinfektion mit Sepsis- beidseits oberschenkelamputiert.(Kurzfassung) AKtuell sekundäre Wundheilungsstörungen der Stümpfe, MRSA, und weiterhin massive Stauung, trotz Kompressionsstrümpfen, da der Patient (extrem schlechte...
Wundheilungsstörung und Stauungsdermatitis nach AmputationRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Stauungsdermatitis
Fachgebiet: 
Leser: 534   Teilnehmer: 15   Kommentare: 26
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen