23. Juli 2019

Gehälter 2019:

So viel verdienen angestellte Zahnärzte

Bei den Gehältern angestellter Zahnärzte außerhalb von Kliniken gibt es erhebliche Unterschiede. Die apoBank zeigt verschiedene Gehaltsstufen im Vergleich.1,2

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der folgende Beitrag basiert auf den Daten der Deutschen Apotheker- und Ärztebank EG. Redaktion: Verena Wurm

Gehälter der angestellten Zahnärzte in Praxen

Sowohl das Festgehalt als auch die Umsatzbeteiligung ist bei Zahnärzten außerhalb von Kliniken mangels Tarifvertrags verhandelbar. Gibt es eine Umsatzbeteiligung (in der Regel ca. 15 % – 25 %), ist das Festgehalt meist geringer.

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt bei Zahnärzten nach der Assistenzzeit liegt bei ungefähr 3.500 Euro brutto mit Umsatzbeteiligung und bei einem Festgehalt ohne Umsatzbeteiligung werden ca. 4.500 Euro brutto im Monat empfohlen.

Spezialisierung zahlt sich aus

Das Jahresbruttogehalt kann bei einem Festgehalt ohne Umsatzbeteiligung nach 10 bis 20 Jahren Berufserfahrung auf 65.000 bis 85.000 Euro steigen. Zudem haben Zahnärzte, die sich spezialisieren oder Zusatzqualifikationen aneignen meistens ein höheres Festgehalt, das zwischen 45.000 und 115.000 Euro brutto pro Jahr liegen kann.
Zu den Spezialisierungen zählen Fachzahnärzte, wie

  • Kieferorthopäden
  • Oralchirurgen
  • Zahnärzte aus dem öffentlichen Gesundheitswesen
  • Parodontologen

Stadt vs. Land: Kein großes Gefälle?

Außerdem variiert das Gehalt auch je nach Lage der Praxis. Auf dem Land liegt das durchschnittliche Jahresbruttogehalt ohne Umsatzbeteiligung bei 55.000 Euro. In Großstädten hingegen steigt das durchschnittliche Jahresbruttogehalt ohne Umsatzbeteiligung auf 60.000 Euro an.

Arbeitszeiten bei angestellten Zahnärzten

Aufgrund der nicht vorhandenen Tarifverträge für den angestellten Zahnarzt richten sich die Arbeitszeiten nach dem deutschen Arbeitszeitengesetz. Dementsprechend darf er die täglichen 8 Stunden nur auf 10 Stunden verlängern, wenn die durchschnittliche Arbeitszeit in 6 Kalendermonaten 8 Stunden beträgt. Zudem haben Zahnärzte in der Praxis meist an Sonn- und Feiertagen dienstfrei.

Eine Umfrage hat ergeben, dass ungefähr 60 % der angestellten Zahnärzte bei einer Wochenarbeitszeit von 38 – 40 Stunden wöchentlich ca. 2 Überstunden leisten.

  1. Deutsche Apotheker- und Ärztebank; Gehalt und Arbeitszeit: WIeviel verdient ein Arzt? Und welche Arbeitszeit hat er?; aufgerufen am 22.07.2019
  2. Zahnärztliche Mitteilungen Online; Zu diesen Konditionen arbeiten angestellte Zahnärzte 2019; aufgerufen am 22.07.2019

Bildquelle: ©GettyImages/Manakin

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653