23. November 2016

Top-Beitrag 2016 Zahnbehandlung bei TEP-Patienten

Bei welchen zahnmedizinischen Eingriffen wird das Bakteriämierisiko bei Patienten mit totalen Endoprothesen (TEP) als hoch eingestuft? Wie kann das Nutzen-Risiko-Verhältnis der Antibiotikagabe verbessert werden?

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Notwendigkeit einer Antibiotikaprophylaxe bei Prothesenträgern im Zusammenhang mit einem zahnmedizinischen Eingriff konnte bisher durch Studien nicht eindeutig belegt werden. Deshalb sollte sie auf Fälle mit erhöhter Infektionswahrscheinlichkeit beschränkt werden. 1 Doch die Identifikation dieser Fälle wirft immer wieder Fragen auf, auch hier im coliquio-Forum.

Die wichtigsten Entscheidungshilfen zur Antibiotikaprophylaxe bei TEP-Patienten wurden für Sie von Marina Glouchko, coliquio-Redaktion, zusammengestellt. Dieser Archiv-Beitrag basiert auf einem Hygieneleitfaden des Deutschen Arbeitskreises für Hygiene in der Zahnmedizin (DAHZ).

Eingriffe mit hohem Bakteriämierisiko: Antibiotikaprophylaxe indiziert

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

  • Zahnentfernung 1
  • Parodontale Intervention inklusive Sondierung, Reinigung der subgingivalen Wurzel bzw. Implantatbereiche und Parodontalchirurgie 1
  • Implantation & Reimplantation eines ausgeschlagenen Zahnes 1
  • Wurzelkanalbehandlung oder Wurzelspitzenresektion 1
  • Platzierung kieferorthopädischer Bänder (nicht Brackets) 1
  • Intraligamentäre Anästhesie 1
  • Zahneingriffe bei sehr schlechtem Zustand der Gingiva 3
  • Notfalleingriffe bei (Verdacht auf) vorbestehende Infektion im Operationsgebiet (Haut, Harnwege, etc.) 3

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Anamnestische Risikofaktoren

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

  • die ersten 2 Jahre nach der Implantation der Endoprothese, aufgrund der ausgeprägten Knochenumbauvorgänge während der Einheilphase
  • gelockerte TEP mit der Folge eingeschränkter Makrophagenaktivität
  • vorausgegangene Infektion des künstlichen Gelenkes
  • entzündliche Gelenkerkrankungen, wie die rheumatoide Arthritis

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Erste WahlBei Penicillinallergie
1 Stunde vor EingriffAmoxicillin 2 g p.o.Clindamycin 600 mg p.o.
4 Stunden nach EingriffAmoxicillin 1 g p.o.Clindamycin 600 mg p.o.

Einteilung des Bakteriämierisikos stärker patientenbezogen durchführen

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Zahnsanierung in der präoperativen Phase verringert das Bakteriämierisiko erheblich

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

  1. Deutscher Arbeitskreis für Hygiene in der Zahnmedizin (DAHZ), 2016: Hygieneleitfaden, 10. Ausgabe 2016
  2. E.M. Nawrath et al., DZZ 2009; 46 (1): Stand und Perspektiven der Antibiotika-Prophylaxe bei Patienten mit künstlichem Gelenkersatz
  3. M. Rossi et al., Scweizerische Ärztezeitung 2004, 85 (39): Antibiotika zur Prophylaxe hämotogener Spätinfektionen von Gelenkprothesen

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653