Zervixkarzinom-OP: Mesureter erhalten oder nicht?

Der Mesureter ist eine ontogenetisch eigenständige dünnwandige Gewebeschicht, die den Ureter umscheidet und sich bis zur hinteren Bauchwand erstreckt. Sollte man diese Struktur bei der operativen Behandlung des Zervixkarzinoms erhalten?

Zum Beitrag

Rezidivierende Zystitiden: Vor allem E. coli als Auslöser

Weltweit leiden Millionen Frauen unter wiederkehrenden Blasenentzündungen. Vor allem latente intrazelluläre Escherichia coli (E. coli) scheinen dafür verantwortlich zu sein, wie eine Untersuchung am Blasenzentrum Westend in Berlin gezeigt hat.

Zum Beitrag

Kontinenztraining nach radikaler Prostatektomie zahlt sich aus

Multimodales Kontinenztraining nach radikaler Prostatektomie in der Reha zeigt eine gute Wirkung, und zwar unabhängig vom Alter des Patienten.

Zum Beitrag

Interstitielle Zystitis: Was ist neu?

Die interstitielle Zystitis wird nach wie vor zu selten diagnostiziert und bei Männern oft mit einer Prostatitis verwechselt. Wir haben mit Professor Thomas Bschleipfer über die Diagnostik und Therapie der interstitiellen Zystitis gesprochen.

Zum Beitrag

Hodentumoren: Wie praxistauglich ist die neue S3-Leitlinie?

Die aktuelle S3-Leitlinie zur operativen Therapie von Hodentumoren empfiehlt, beim Seminom vermehrt auf organerhaltende Optionen zu setzen. Doch die am Schnellschnitt orientierte OP-Strategie scheitert offenbar in der Praxis.

Zum Beitrag

Urolithiasis: Leitlinie aktualisiert

Die Leitlinie soll neben dem Beitrag für eine angemessene Gesundheitsversorgung auch die Basis für eine individuelle und qualitativ hochwertige Therapie bieten.

Zum Beitrag

Ambulante Zystoskopie: Ein juristisches Risiko?

Aus einer Routinezystoskopie kann ein veritabler Haftungsfall werden. Ein lehrreiches, fiktives Beispiel wurde auf dem Urologenkongress in Hamburg vorgestellt.

Zum Beitrag

Hyperaktive Blase: Botulinumtoxin als First-Line-Therapie?

Die aktuelle Forschung weist den zystoskopischen Einsatz von Botulinumtoxin A bei der idiopathischen, hyperaktiven Harnblase als sicher und effektiv aus. Warum also nicht gleich auf Botulinumtoxin setzen?

Zum Beitrag

Haben Ärzte keine gesunden Grenzen?

Ob in Klinik oder Praxis: Ärzte führen häufig ein Leben, von dem sie ihren Patienten dringend abraten. Dr. Holger Uhthoff über Bürokratie, Digitalisierung und wirtschaftlichen Druck.

Zum Beitrag

Gesundheitspolitik: Das Ende der Rettungsstellen?

Die Politik plant, die Notfallversorgung umzukrempeln. Einige Krankenhäuser bekommen integrierte Notfallzentren. Die Patientenflut soll durch verbindliche Vorabtelefonate in geordnete Bahnen gelenkt werden.

Zum Beitrag

Belastungsinkontinenz: TVT für alle Frauen?

Die suburethralen Schlingen haben sich als häufigste operative Behandlung für Frauen mit unkomplizierter Belastungsinkontinenz durchgesetzt. Doch ist die Evidenzlage ausreichend?

Zum Beitrag

Armutszeugnis für Deutschland bei Organspende

Noch in diesem Jahr könnte der Bundestag über eine Neuregelung der Organspende in Deutschland entscheiden: Angesichts der jüngsten Entwicklung bei der Organspende und -transplantation erneuert die Deutsche Gesellschaft für Urologie ihre Forderung nach Einführung der doppelten Widerspruchslösung.

Zum Beitrag

S3-Leitlinie zum Peniskarzinom: Konsultationsfassung vorgestellt

So viel Organerhalt wie möglich – das ist das Motto der modernen Behandlung des Peniskarzinoms. Die neue S3-Leitlinie, die noch in diesem Jahr veröffentlicht werden soll, ergänzt nun das Spektrum der urologischen Behandlungsempfehlungen.

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653