Bauch- und Hodenschmerz: Atypische Präsentation von Covid-19

Jesi Kim und ihre Kollegen von der Harvard Medical School of Boston berichten von einem 42-jährigen Patienten, der sich mit Schmerzen im Abdomen und in den Hoden vorstellte und dann positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde.

Zum Beitrag

Mycoplasma genitalium: Welche Therapie bei zunehmenden Resistenzen?

Bei Infektionen mit Mycoplasma genitalium bleiben die Keime im Urogenitaltrakt oft lange unentdeckt, da sie kaum Symptome hervorrufen. Beunruhigend sind zudem zunehmende Resistenzraten gegen die wenigen wirksamen Antibiotika.

Zum Beitrag

Urologie-Kongress im Zeichen der Corona-Pandemie

Auf ihrer 72. Jahrestagung unter der Leitung des amtierenden DGU-Präsidenten Prof. Dr. Dr. Jens Rassweiler will die Fachgesellschaft vom 23. bis 26. September 2020 im Congress Center Leipzig Aktuelles aus der Urologie diskutieren und setzt alles daran, dies zu realisieren.

Zum Beitrag

Bilaterale intrauterine Hodentorsion bei Neugeborenem

Vier Stunden nach seiner Geburt wird bei einem Neugeborenen eine beidseitige Hodentorsion festgestellt. Dabei handelt es sich um einen sehr seltenen Notfall.

Zum Beitrag

Prostata-Ca: Ernährungsumstellung ohne Wirkung

Aufgrund epidemiologischer Daten wurde vermutet, dass eine Ernährungsumstellung das Fortschreiten eines Prostatakarzinoms möglicherweise positiv beeinflussen könnte. Eine jetzt in den USA durchgeführte randomisierte klinische Studie konnte dies allerdings nicht bestätigen.

Zum Beitrag

PSA-Test: Mehr Prostatakarzinome nach negativer Leitlinien-Empfehlung

PSA-Test: Nach den negativen Leitlinien-Empfehlungen in den USA zeigen Forscher nun einen signifikanten Anstieg der Zahl metastasierter Prostatakarzinome.

Zum Beitrag

Fördern hohe Absätze eine Stuhlinkontinenz?

Das Tragen hochhackiger Schuhe ist nicht nur aus orthopädischer Sicht keine gute Idee – es steht auch unter Verdacht, möglicherweise eine Stuhlinkontinenz zu fördern. Eine retrospektive Studie aus Frankreich gibt jetzt Entwarnung – allerdings wurden hier schon Absätze ab 3 cm als „High Heels“ bezeichnet.

Zum Beitrag

Trends in der Urologie 2019

Neue Therapien im Bereich der Uroonkologie, Inkontinenz und Urolithiasis; die Sinnhaftigkeit des PSA-Tests zur Früherkennung von Prostatakarzinom oder die Reform der Notfallversorgung – hier finden Sie alle wichtigen urologischen Themen mit Expertenmeinungen und praxisrelevanter Einschätzung der coliquio-Mitglieder.

Zum Beitrag

Welche Probleme sollten in der Urologie stärker diskutiert werden?

Behinderungen durch EU-Regularien, Kooperation zwischen stationären und ambulanten Sektor oder Nachwuchsgewinnung – Erfahren Sie hier, welche Probleme in der Urologie Ihre Kollegen bewegen.

Zum Beitrag

Prostatakarzinom: Update 2019

Die Uroonkologie und damit auch die Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms war eines der Fokusthemen auf dem diesjährigen Urologen-Kongress. Wir haben für Sie einige Highlights zusammengestellt.

Zum Beitrag

Urologie: Reine Männerdomäne?

Nach wie vor hat die Urologie eine geringe Frauenquote zu beklagen. Auf dem diesjährigen DGU-Kongress haben wir die Teilnehmerinnen um eine persönliche Einschätzung gebeten.

Zum Beitrag

Sorgenkind PSA-Test: Großangelegte Studie will Antworten liefern

Der PSA-Test zur Früherkennung des Prostatakarzinoms wird von deutschen Krankenkassen nicht erstattet, u.a. weil Gegner des PSA-Screenings eine Überversorgung befürchten. Die PROBASE-Studie mit über 45.000 Patienten will nun letzte Zweifel aus dem Weg räumen.

Zum Beitrag

Nierenkarzinom: Langzeitmorbidität durch systemische Tumortherapien?

Verursachen systemische Tumortherapien relevante Langzeitmorbidität? Welche Rolle spielt das Geschlecht des Patienten bei einer Nierenteilresektion? Und ist die perioperative Systemtherapie des Nierenzellkarzinoms vorteilhaft?

Zum Beitrag

Prostata-Ca: Sinn und Unsinn von Finasterid & Co

5-α-Reduktasehemmer könnten das Risiko für die Entstehung eines Low-Grade-Prostatakarzinoms senken. Allerdings bergen sie die Gefahr, aggressive Karzinome zu fördern. Dr. Malte Rieken fasst den aktuellen Kenntnisstand zusammen.

Zum Beitrag

Zervixkarzinom-OP: Mesureter erhalten oder nicht?

Der Mesureter ist eine ontogenetisch eigenständige dünnwandige Gewebeschicht, die den Ureter umscheidet und sich bis zur hinteren Bauchwand erstreckt. Sollte man diese Struktur bei der operativen Behandlung des Zervixkarzinoms erhalten?

Zum Beitrag

Rezidivierende Zystitiden: Vor allem E. coli als Auslöser

Weltweit leiden Millionen Frauen unter wiederkehrenden Blasenentzündungen. Vor allem latente intrazelluläre Escherichia coli (E. coli) scheinen dafür verantwortlich zu sein, wie eine Untersuchung am Blasenzentrum Westend in Berlin gezeigt hat.

Zum Beitrag

Kontinenztraining nach radikaler Prostatektomie zahlt sich aus

Multimodales Kontinenztraining nach radikaler Prostatektomie in der Reha zeigt eine gute Wirkung, und zwar unabhängig vom Alter des Patienten.

Zum Beitrag

Interstitielle Zystitis: Was ist neu?

Die interstitielle Zystitis wird nach wie vor zu selten diagnostiziert und bei Männern oft mit einer Prostatitis verwechselt. Wir haben mit Professor Thomas Bschleipfer über die Diagnostik und Therapie der interstitiellen Zystitis gesprochen.

Zum Beitrag

Hodentumoren: Wie praxistauglich ist die neue S3-Leitlinie?

Die aktuelle S3-Leitlinie zur operativen Therapie von Hodentumoren empfiehlt, beim Seminom vermehrt auf organerhaltende Optionen zu setzen. Doch die am Schnellschnitt orientierte OP-Strategie scheitert offenbar in der Praxis.

Zum Beitrag

Urolithiasis: Leitlinie aktualisiert

Die Leitlinie soll neben dem Beitrag für eine angemessene Gesundheitsversorgung auch die Basis für eine individuelle und qualitativ hochwertige Therapie bieten.

Zum Beitrag

Ambulante Zystoskopie: Ein juristisches Risiko?

Aus einer Routinezystoskopie kann ein veritabler Haftungsfall werden. Ein lehrreiches, fiktives Beispiel wurde auf dem Urologenkongress in Hamburg vorgestellt.

Zum Beitrag

Hyperaktive Blase: Botulinumtoxin als First-Line-Therapie?

Die aktuelle Forschung weist den zystoskopischen Einsatz von Botulinumtoxin A bei der idiopathischen, hyperaktiven Harnblase als sicher und effektiv aus. Warum also nicht gleich auf Botulinumtoxin setzen?

Zum Beitrag

Haben Ärzte keine gesunden Grenzen?

Ob in Klinik oder Praxis: Ärzte führen häufig ein Leben, von dem sie ihren Patienten dringend abraten. Dr. Holger Uhthoff über Bürokratie, Digitalisierung und wirtschaftlichen Druck.

Zum Beitrag

Gesundheitspolitik: Das Ende der Rettungsstellen?

Die Politik plant, die Notfallversorgung umzukrempeln. Einige Krankenhäuser bekommen integrierte Notfallzentren. Die Patientenflut soll durch verbindliche Vorabtelefonate in geordnete Bahnen gelenkt werden.

Zum Beitrag

Belastungsinkontinenz: TVT für alle Frauen?

Die suburethralen Schlingen haben sich als häufigste operative Behandlung für Frauen mit unkomplizierter Belastungsinkontinenz durchgesetzt. Doch ist die Evidenzlage ausreichend?

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653