05. März 2020

Covid-19

Ihre Forderungen für einen Offenen Brief an den Krisenstab

Update: Vielen herzlichen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen! Basierend darauf haben wir einen Offenen Brief an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn formuliert, der ihm am 9. März 2020 zugeschickt wurde. Der offene Brief steht Ihnen hier als PDF-Dokument zur Verfügung.

Die derzeitige Ausbreitung des neuartigen Coronavirus sorgt in Deutschland für organisatorische Probleme. Während es den Gesundheitsämtern zunehmend schwer fällt, die auftretenden Fälle miteinander zu verbinden, gehen Schutzmasken und Desinfektionsmittel zur Neige. Selbst Bundesgesundheitsminister Jens Spahn räumte Nachholbedarf im Kampf gegen die fortlaufende Ausbreitung des Erregers ein.

Lesedauer: 1 Minute

Mangel an Material und Informationen

Am 04.03.2020 verkündete der Krisenstab des Bundesministeriums für Gesundheit die zentrale Beschaffung von Schutzmaterialien, jedoch ist der genaue Ablauf zum aktuellen Zeitpunkt noch unbekannt. Ein Umstand, den viele coliquio-Mitglieder kritisieren. Ebenfalls kommen noch ungeklärte Fragen zur Epidemiologie und dem Krankheitsverlauf von Covid-19 auf, Sorge um die finanzielle Absicherung bei Praxisschließung sowie das Dilemma, vor dem Praxisbesitzer beim arbeitsrechtlichen Schutz ihrer Mitarbeiter stehen.

Wir von coliquio möchten deshalb einen offenen Brief an den Krisenstab der deutschen Regierung schreiben und darin die aktuelle Situation der Ärzte in Deutschland mit ihren Problemen und Wünschen zum weiteren Umgang mit der Corona-Krise für die Öffentlichkeit darlegen.

Dafür brauchen wir Ihre Meinung. Was sind Ihre Wünsche an die Regierung? Welche konkreten Maßnahmen empfinden Sie in der jetzigen Lage als nötig und sinnvoll? Bitte stimmen Sie in der untenstehenden Umfrage ab. In unserer redaktionellen Q&A-Frage können Sie auch mit Ihren Kollegen darüber diskutieren.

Bildquelle: © Getty Images/serezniy

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653