29. Dezember 2020

Medizinrecht: 5 wichtige Urteile 2020

Von Jameda über Sterbehilfe bis hin zu Arztwerbung – auch im Jahr 2020 wurden einige wegweisende Urteile veröffentlicht, die die ärztliche Praxis zukünftig beeinflussen werden. Hier finden Sie eine Auswahl relevanter Entscheidungen im Überblick.

Redaktion: Marina Urbanietz

Erneut hat sich ein Arzt gerichtlich mit dem Ärztebewertungsportal Jameda auseinandergesetzt. Bisher waren viele Ärzte-Klagen erfolgreich. Doch im aktuellen Urteil sprach sich das Oberlandesgericht Frankfurt für Jameda aus. Zum Beitrag >>

Kann die missbräuchliche Verordnung von Medikamenten den Widerruf der ärztlichen Approbation rechtfertigen? Die Antwort auf diese Frage lieferte kürzlich ein aktuelles Urteil des Verwaltungsgerichts Oldenburg.
Zum Beitrag >>

Mit seinem Urteil zur Sterbehilfe stößt das Bundesverfassungsgericht die Tür für eine Liberalisierung weit auf. Jeder habe das Recht, Angebote von Dritten in Anspruch zu nehmen. Das gilt ausdrücklich auch für Menschen, die nicht unheilbar krank sind. Zum Beitrag >>

In den vergangenen Monaten wurden deutschlandweit einige Urteile zu wettbewerbswidriger Werbung in der Medizin gesprochen. Lesen Sie hier, was nach aktuellem Recht erlaubt und was verboten ist. Zum Beitrag >>

Ein niedergelassener Arzt aus Nordrhein-Westfalen hat statt 250 Fortbildungspunkte lediglich 239 nachweisen können. Daraufhin wurde ihm das Honorar gekürzt und anschließend auch die vertragsärztliche Zulassung entzogen. Zum Beitrag >>

Bildquelle: © gettyImages/NiseriN

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653