31. Juli 2016

Ohne Gehaltserhöhung Mitarbeiterwechsel vermeiden

8 Tipps, wie Sie engagierte Mitarbeiter halten

Das Thema Gehaltserhöhung fällt einem zuerst ein, wenn es darum geht, gute Mitarbeiter in der Praxis zu halten. Doch dies kann sehr schnell das Gehaltsgefüge der Praxis durcheinander bringen und ist außerdem nur ein kurz anhaltender Motivationsschub.

Erfahren Sie in diesem Beitrag von Marina Urbanietz, coliquio-Redaktion, mit welchen weiteren Strategien Ihre Kollegen Mitarbeiter langfristig an ihre Praxis binden und so einen unnötigen Mitarbeiterwechsel vermeiden.

Tipp 1: Mehr Urlaubstage & zusätzlich unbezahlten Urlaub anbieten

Mehr Urlaub anzubieten ist in der Regel billiger als eine Gehaltserhöhung. Auch die Möglichkeit eines zusätzlichen unbezahlten Urlaubs stellt für viele Mitarbeiter einen Mehrwert dar.

Tipp 2: Arbeitszeiten optimieren

Eine flexible Arbeitszeitenregelung ist für viele Angestellte ein wichtiger Grund zu bleiben. Sie können Ihren Mitarbeitern beispielweise anbieten, täglich so lange zu arbeiten, wie es gerade notwendig ist. Oder schließen Sie generell an einem Nachmittag die Praxis (z.B. freitags). Ebenso gibt es die Möglichkeit, Schichten einzuführen: Je nach Früh- oder Spätschicht hätten die Mitarbeiter die Möglichkeit, den Nachmittag für private Zwecke zu nutzen oder auch morgens vor der Arbeit noch persönliche Angelegenheiten zu erledigen.

Tipp 3: Mehrjährigen Fortbildungsplan gemeinsam ausarbeiten

Die Ausarbeitung eines Fortbildungsplans gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern ist eins der effektivsten „Bindungsmittel“. Insbesondere dann, wenn es sich um eine mehrjährige Ausbildung im Lieblingsspezialgebiet des betreffenden Mitarbeiters handelt. Die Kostenübernahme bringt einen zusätzlichen Motivationsschub und lässt sich zudem vertraglich absichern.

Tipp 4: Kinderbetreuung anbieten

Sie können mit umliegenden Krippen und Kindergärten vereinbaren, dass Sie Zugriff auf Plätze in diesen Einrichtungen haben. Für viele junge Mitarbeiter ist ein sicherer Kinderbetreuungsplatz entscheidend bei der Arbeitgeberwahl.

Tipp 5: Verantwortung für bestimmte Zuständigkeitsbereiche übertragen

Die Übergabe von Verantwortung ist für viele Mitarbeiter ein wichtiger Grund langfristig in der Praxis zu bleiben. Mögliche Zuständigkeitsbereiche sind Qualitätsmanagement, systematische Arztkommunikation, interne Fortbildung, Entwicklung einer einheitlichen Therapiedokumentation oder Marketing. Netter Nebeneffekt: bestimmte Arbeit wird auch wirklich erledigt.

Tipp 6: Karrierechancen eröffnen & Status verbessern

Wenn Ihre Praxis groß genug ist, können Sie Ihre Mitarbeiter die Karriereleiter hinaufsteigen lassen: Führen Sie dafür eine leichte Hierarchie mit folgenden möglichen Positionen ein: Senior/Juniortherapeut, leitender Therapeut, Projektmanager.

Ein Titel wird als Aufwertung empfunden, vor allem dann, wenn dieser auch auf einer Visitenkarte des Mitarbeiters im Praxisdesign abgedruckt ist.

Tipp 7: Ausstattung bereitstellen

Bevor Sie in zusätzliches Gehalt investieren, können Sie über die Bereitstellung eines Handys oder eines Tablets nachdenken. Das bewirkt oft einen langanhaltenden Motivationsschub und ist überdies im Gegensatz zu einer Gehaltserhöhung steuer- und sozialabgabenfrei.

Tipp 8: Steuerfreies „Zuckerl“ geben

Es gibt viele Möglichkeiten, private Kosten des Mitarbeiters zu übernehmen, ohne dass dafür Steuern oder Sozialabgaben fällig werden. Bei Ihren Kollegen haben sich folgende Angebote als effizient erwiesen:

  • Tank-Gutscheine: Ein Kollege empfiehlt beispielweise eine Kundenkarte bei einer örtlichen Tankstelle anzulegen, sodass jeder Mitarbeiter einmal pro Monat für einen bestimmten Betrag tanken darf.
  • Handykosten
  • Internetanschluss
  • Kindergartenbeiträge
  • Fahrkosten
  • Extrabonus: Ein coliquio-Arzt rät einmal im Quartal bei hohem Patientenaufkommen einen Extrabonus aus dem erzielten Gewinn (100-150 Euro) pro Mitarbeiter auszuzahlen.

Da weder Arbeitgeber noch Arbeitnehmer diesen Betrag versteuern müssen, kommt im Gegensatz zu einer Gehaltserhöhung mehr Geld beim Mitarbeiter direkt an.

Mehr Tipps zu den besten Motivatoren für Ihre Mitarbeiter finden Sie auch in der coliquio-Diskussion „Wunsch nach Gehaltserhöhung MFA.

Die Tipps für eine erfolgreiche Stellenausschreibung um gut ausgebildete und engagierte Mitarbeiter für Ihre Praxis zu gewinnen, finden Sie im coliquio-Beitrag “Personalrekrutierung für Ihre Praxis: Tipps für die erfolgreiche Stellenausschreibung”.

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653