Prävention des plötzlichen Kindstods – Eine ausführliche Evaluierung

Der plötzliche Kindstod ist dank vieler Präventionsmaßnahmen deutlich seltener als noch vor 30 Jahren. Diese Entwicklung gilt es weiter zu verbessern. Forschende führten daher einen systematischen Review zu effektiven Interventionsmaßnahmen durch und evaluierten ein mehrjähriges Präventionsprojekt.

Zum Beitrag

Bei Engpass von Paracetamol- und Ibuprofen-haltigen Fiebersäften auch Rezeptur möglich

Angesichts der aktuell eingeschränkten Verfügbarkeit von Paracetamol- und Ibuprofen-haltigen Fiebersäften für Kinder kann statt des Fertigarzneimittels auch eine entsprechende individuelle Rezeptur verordnet und abgerechnet werden.

Zum Beitrag

Tipps für besseren Sonnenschutz für Kinder und Jugendliche

Die Verringerung der Exposition gegenüber UV-Strahlung im Kindes- und Jugendalter ist möglicherweise der wichtigste Faktor zur Prävention von Hautkrebs. In einem aktuellen Übersichtsartikel wurden mehrere Aspekte dieses Themas untersucht.

Zum Beitrag

Gefährlicher Kot: Katzen-Parasiten könnten Psychosen auslösen

Kinder, die mit einer Freigängerkatze aufwachsen, haben ein erhöhtes Risiko, im Erwachsenenalter eine Psychose zu erleiden. Dies gilt jedoch nur für Jungen bzw. Männer, wie neue Forschungsergebnisse zeigen.

Zum Beitrag

Lieferengpass bei Paracetamol-haltigen Fiebersäften

Bei Paracetamol-haltigen Fiebersäften für Kinder gibt es aktuell einen Versorgungsengpass. Nach Auskunft des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte wird er voraussichtlich bis Herbst andauern.

Zum Beitrag

Überdosierungen vermeiden: Neue Applikationshilfe für Nasentropfen bei Säuglingen

In der Vergangenheit wurde wiederholt über Anwendungsprobleme im Zusammenhang mit 0,025% Otriven®-Nasentropfen gegen Schnupfen bei Säuglingen berichtet. Eine neue Applikationshilfe soll nun Abhilfe schaffen.

Zum Beitrag

Aufklärungskampagne: Diabetes-Früherkennung bei Kindern

Die 4 Warnzeichen für eine Diabeteserkrankung: ständiger Durst, häufiges Wasserlassen, Gewichtsabnahme und andauernde Müdigkeit. Über 2 Millionen Eltern sind bereits im Rahmen einer Aufklärungskampagne von mehr Pädiaterinnen und Pädiatern über die Gefahren von Diabetes Typ 1 aufgeklärt worden.

Zum Beitrag

Dicke Kinder und Autoimmunerkrankungen: Juvenile Adipositas geht mit einem erhöhten Risiko für Typ-1-Diabetes einher

Nach neueren Untersuchungen ist eine juvenile Adipositas mit einem erhöhten Risiko für den Ausbruch eines Typ-1-Diabetes im Erwachsenenalter verbunden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie an israelischen Rekruten, die über ein Jahrzehnt lang begleitet wurden.

Zum Beitrag

Kinderärzte fordern schnelle Hilfe für psychisch kranke Kinder und Jugendliche

Die Politik muss Voraussetzungen für schnelle und unbürokratische Hilfe für psychisch kranke Kinder und Jugendliche schaffen, fordern BVKJ und bkj in einem gemeinsamen Appell.

Zum Beitrag

Neue effektive Kombinationstherapie für T-Zell-ALL gefunden

Die von T-Zellen ausgehende akute lymphatische Leukämie hat eine besonders schlechte Prognose und insbesondere bei Therapieversagen und Rezidiven steht man mit dem Rücken an der Wand. Nun wurde eine Kombinationstherapie geprüft, die zukünftig einen möglichen Hoffnungsträger darstellen könnte.

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653