Verdacht auf Kindesmisshandlung: Beratungstelefon für Ärzte soll kommen

Ärzte haben eine Schlüsselrolle dabei, Anzeichen für Misshandlungen oder Vernachlässigungen bei Kindern und Jugendlichen zu erkennen und zu diagnostizieren.

Zum Beitrag

AkdÄ-Hinweis: Säugling mit Hirnblutung nach unzureichender Vitamin-K-Prophylaxe

Zur Verhinderung von Vitamin-K-Mangelblutungen bei Neugeborenen sollte die Prophylaxe entsprechend den derzeit gültigen Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Kinder und Jugendmedizin erfolgen

Zum Beitrag

Extremsituation Kindernotfall: Mit dem Paulino®-System schnell und sicher handeln

Kindernotfälle sind glücklicherweise selten. Wenn sie aber auftreten, lösen sie selbst bei erfahrenen Ärzten und Rettungsdienstpersonal Nervosität und Stress aus.

Zum Beitrag

RSV bei Neu- und Frühgeborenen: Rückblick auf die zu Ende gehende Wintersaison

Bei Erwachsenen führt eine Infektion mit dem Respiratory-Syncytial-Virus (RSV) meist nur zu einem gewöhnlichen Schnupfen. Für Neugeborene jedoch kann eine Infektion mit einer gefährlichen Bronchiolitis einhergehen

Zum Beitrag

Bessere Vergütung für Pädiater: Neue EBM-Zuschläge in der sozialpädiatrischen Betreuung beachten!

Erst im vergangenen Herbst wurde mit der GOP 04355 eine neue Position für die sozialpädiatrische Beratung bzw. Abklärung in das EBM-Kapitel der Kinder- und Jugendärzte aufgenommen

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653