Living Guidelines: Anspruch und Wirklichkeit in der Onkologie

Wie lange sind medizinische Leitlinien haltbar und ist eine kontinuierliche Aktualisierung notwendig und möglich? Dieses Thema diskutierten Experten auf dem 33. Deutschen Krebskongress.

Zum Beitrag

p53 als Ziel der Krebstherapie: Erste klinische Studien

Der Tumorsuppressor TP53 ist das am häufigsten mutierte Gen bei Krebs. Lange Zeit galt es als nicht therapierbar, doch neue Moleküle wirken an mutiertem p53 und werden in klinischen Studien getestet.

Zum Beitrag

"Krebsvakzine" kann Tumore und Metastasen bei Mäusen heilen

Die Aktivierung von T-Zellen hat im Mausmodell Tumore und Fernmetastasen ausgelöscht, berichten Stanford-Wissenschaftler. Nun werden Patienten für klinische Studien gesucht.

Zum Beitrag

Nebenwirkungen der Checkpoint-Inhibition: 10 Fragen & Antworten

Immuntherapien, insbesondere Checkpoint-Inhibitoren, ermöglichen es dem körpereigenen Immunsystem gegen Tumorzellen vorzugehen. Doch können bei der Therapie schwere Nebenwirkungen auftreten.

Zum Beitrag

Nebenwirkungen der Checkpoint-Inhibition: 10 Fragen & Antworten (Teil 2)

Bei der Therapie mit Checkpoint-Inhibitoren können immunbezogene Nebenwirkungen auftreten. Wie wirken diese sich auf die Therapie aus und was gilt es bei Risikopatienten zu beachten?

Zum Beitrag

Malignes Melanom: Neue Therapien im Überblick - Zielgerichtete Therapie

Die 5-Jahres-Überlebensrate bei inoperablen, metastasierten Melanomen ist gering. Es stehen mit zielgerichteter Krebstherapie und Immuntherapie jedoch neue Klassen der Behandlung zur Verfügung.

Zum Beitrag

Malignes Melanom: Neue Therapien im Überblick - Immuntherapie

Die 5-Jahres-Überlebensrate bei inoperablem, metastasiertem Melanomen ist gering. Es stehen mit zielgerichteter Krebstherapie und Immuntherapie jedoch neue Klassen der Behandlung zur Verfügung.

Zum Beitrag

Die Rolle des Mikrobioms in der Immuntherapie

Die Immuntherapie mit Anti-PD-1-Antikörpern hat die Krebstherapie revolutioniert. Doch nicht alle Patienten sprechen auf die Behandlung an.

Zum Beitrag

Anti-Drug-Antikörper: So beeinträchtigen sie die Wirkung neuer Krebsmedikamente

In der Krebstherapie werden zunehmend Medikamente biologischen Ursprungs eingesetzt. Dabei kommt es bei der Mehrzahl dieser biologischen Krebsmedikamente zur Produktion von sogenannten Anti-Drug-Antikörpern (ADAs).

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653