05. Mai 2022

Krebs-Kranke Suizid-Risiko trotz vieler Fortschritte weiterhin erhöht

Bei der Behandlung von Krebs-Patienten muss offenbar frühzeitig mehr auf die psychische Gesundheit geachtet und eine psychoonkologische Betreuung angeboten werden.1

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Autor: Dr. med Thomas Kron

Diagnose Krebs extrem belastend

Die Diagnose Krebs ist für die Betroffenen meist extrem belastend. Die Folge sind psychische Störungen, insbesondere Depressionen. Und trotz vieler Fortschritte in der Onkologie haben Krebs-Patienten im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung ein weiterhin deutlich höheres Risiko für einen Suizid. Diese bestätigt nun eine Metaanalyse von Forschern um Michael Heinrich vom Universitätsklinikum Regensburg und Privatdozentin Dr. Dr. Corinna Seliger-Behme vom Universitätsklinikum Heidelberg. Sie empfehlen daher psychoonkologische Unterstützung als frühen und festen Bestandteil der Therapieplanung. Die Ergebnisse der Metaanalyse sind im Fachmagazin „Nature Medicine“ erschienen. 

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Suizid-Risiko in den USA auffällig erhöht

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Erhöhtes Risiko für Selbstverletzungen

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

1. Michael Heinrich  et al: Suicide risk and mortality among patients with cancer; Nature Medicine; 28.03.2022.
2. Wai Hoong Chang und Alvina G. Lai: Cumulative burden of psychiatric disorders and self-harm across 26 adult cancers; Nature Medicine; 28.03.2022.

Bildquelle: © gettyImages/FatCamera

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653