Affenpocken in England - Ärzte in Deutschland sollen achtsam sein

Nach mehreren Fällen von Affenpocken bei Menschen in Großbritannien sensibilisiert das Robert Koch-Institut (RKI) in Deutschland Ärztinnen und Ärzte für die Virusinfektion.

Zum Beitrag

Viele Geimpfte und Genesene: Haben wir den Corona-Stress hinter uns?

Reisen, Konzertbesuche, Feste im Freundeskreis - lange Zeit war das so gut wie unmöglich. Jetzt fühlt sich das Leben für viele Menschen wieder weitgehend normal an. Wird Corona nun Teil unseres Alltags?

Zum Beitrag

Stechmücken können West-Nil-Virus verbreiten – vor allem im Osten

Mit dem frühlingshaften Wetter sind auch die Stechmücken ist wieder aktiv. Über sie können Viren, wie der Erreger des West-Nil-Fiebers, übertragen werden. Eine Mückenexpertin ruft die Bevölkerung auf, die Wissenschaft bei der Erforschung der Gefahren zu unterstützen.

Zum Beitrag

Gestorbener Patient mit Schweineherz: Schweinevirus gefunden

Nach dem Tod des ersten Empfängers eines Schweineherzens haben Mediziner bekannt gemacht, dass sie in dem Mann ein Schweinevirus gefunden haben. Der Operateur Bartley Griffith sagte der ,,New York Times", dass es jedoch unklar sei, ob das Virus direkt für den Tod des 57-Jährigen im März verantwortlich war.

Zum Beitrag

Neues Jobportal für Geflüchtete aus der Ukraine – Praxen können freie Stellen melden

Ein Jobportal unterstützt aus der Ukraine geflüchtete berufserfahrene Ärztinnen und Ärzte, medizinisches Personal und Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten dabei, eine Arbeit in Deutschland zu finden.

Zum Beitrag

Lauterbach plant ,,Zwischenspurt" für Gesetzesvorhaben bis Herbst

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach will in der entspannteren Corona-Lage über den Sommer zentrale Neuregelungen für die generelle medizinische Versorgung anstoßen. Der SPD-Politiker sprach am Mittwoch in Berlin von einem ,,Zwischenspurt", um mehrere Vorhaben bis zum Herbst ins Laufen zu bringen.

Zum Beitrag

Über 25 Millionen Corona-Fälle erfasst | Dunkelziffer wohl sehr hoch

Mehr als 25 Millionen Infektionen mit Sars-CoV-2 sind dem Robert Koch-Institut seit Pandemiebeginn gemeldet worden. Die meisten davon stammen aus den vergangenen Monaten. Was heißt das für die Zukunft?

Zum Beitrag

Kürzere Corona-Isolation - Abschluss-Test dringend empfohlen

Die vorgeschriebene Isolation für Corona-Infizierte kann künftig in der Regel schon nach fünf Tagen enden. Dies besagen neue Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts. Ausdrücklich angeraten wird aber noch ein finaler Sicherheits-Check..

Zum Beitrag

Wie viel Schlaf ist ab dem mittleren Alter optimal?

Wie lange schlafen ist genug – und wie viel ist zu viel? Keine leichte Frage, denn das Schlafbedürfnis ist von Mensch zu Mensch verschieden. Auch das Alter spielt dabei eine Rolle. Für Menschen ab dem mittleren Lebensalter geben Forscher nun eine Empfehlung ab.

Zum Beitrag

Corona-Isolation soll auf fünf Tage verkürzt werden

Anfang kommender Woche soll die vorgeschriebene Isolation für Corona-Infizierte auf fünf Tage verkürzt werden, teilte das Gesundheitsministerium in Sachsen-Anhalt mit. Zudem soll ein abschließendes Freitesten entfallen.

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653