Metformin in der Schwangerschaft fördert Adipositas des Kindes

Forscher der Universität Trondheim haben herausgefunden, dass Metformin möglicherweise das Körpergewicht des Kindes erhöht.

Zum Beitrag

Grippe schadet langfristig dem Gehirn

Störungen des Denkvermögens könnten auch lange nach einer Grippe-Infektion noch vorhanden sein. Darauf deutet eine aktuelle Studie der TU Braunschweig hin.

Zum Beitrag

Schnell-Diagnose mit neuartigem Bluttest

Die Technik der "Echtzeit-Verformbarkeitszytometrie" kann Zellen eines Bluttropfens innerhalb von Minuten auf ungewöhnliche Erscheinungen hin untersuchen. Dies kann die Diagnose verschiedener Krankheiten erleichtern.

Zum Beitrag

Notfallmedizin: Ultraschall bei Infektfokussuche im Bauch oft unnötig

Ultraschalluntersuchungen, die in Notfallambulanzen bei Menschen mit einem Infekt durchgeführt werden, sind oft verzichtbar. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher des Universitätsklinikums Regensburg.

Zum Beitrag

Pflaster gegen Erdnuss-Allergie

Bereits ein geringer Anteil an Allergenen kann bei Erdnussallergikern zu heftigen allergischen Reaktionen führen. Ein neues Pflaster soll nun die benötigte Schwellendosis erhöhen.

Zum Beitrag

Nierenprobleme: Kochsalz kritischer als Kristalloid-Lösung

Die Entscheidung für Kochsalzlösung oder kriststalloide Lösungen ist nicht gerade evidenzbasiert. Nun liegen erstmals Studienergebnisse zu der Thematik vor.

Zum Beitrag

Schmerzensgeld-Urteil: Arzt fehlte der passende Schraubendreher

Ein Arzt, der einen Patienten operiert, ohne über die hinreichende Ausstattung dafür zu verfügen, begeht einen Behandlungsfehler, so ein aktuelles Urteil des OLG Karlsruhe.

Zum Beitrag

Tumor-initiierende Zellen per Sonde identifizieren

Einem koreanischen Forscherteam ist es gelungen, „Krebsstammzellen“ verschiedener Krebsarten, sogenannte Tumor Initiating Cells (TIC), sichtbar zu machen.

Zum Beitrag

FSME: Neue Zeckenarten und Risikogebiete auch im Norden

Knapp 500 Menschen erkrankten im letzten Jahr an FSME – der höchste Wert seit zehn Jahren. Neue Zeckenarten und Risikogebiete könnten die Krankheitsgefahr erhöhen.

Zum Beitrag

Solarium und Melanom: Kein eindeutiger Zusammenhang

Ein kausaler Zusammenhang zwischen maßvoller Solariennutzung und einem erhöhten Melanom-Risiko ist nach aktueller Studienlage nicht erwiesen.

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653