18. Dezember 2020

Corona-Hygieneaufschlag bis 31.03.2021 verlängert

Ärzte konnten im ablaufenden Jahr unterschiedliche Leistungspositionen zum Ausgleich des coronabedingt erheblich erhöhten Hygieneaufwandes in ihren ambulanten Praxen geltend machen. Diese Möglichkeiten waren in beiden Bereichen befristet bis zum 31.12.2020.

Lesedauer: ca. 1 Minute

Autor: Dieter Jentzsch, Ärztliche Verrechnungsstelle Büdingen GmbH

Nun haben Bundeszahnärztekammer und Bundesärztekammer bekanntgegeben, dass diese Zuschlagsmöglichkeiten verlängert werden, und zwar bis zum 31.03.2021:

  • Zahnärzte berechnen dafür die Ziffer 3010 GOZ analog – es werden 6,19 Euro (Einfachsatz) vergütet.
  • Ärzte wenden pro Arzt-Patientenkontakt einmal Ziffer A 245 mit 6,41 Euro an.

In beiden Fällen handelt es sich um Empfehlungen, diese sind nicht bindend.

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Bild: © GettyImages/erdikocak

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653