25. März 2019

Bempedoinsäure als neuer Cholesterinsenker?

Mit Bempedoinsäure könnte bald ein neuer oraler Wirkstoff im Kampf gegen zu hohe LDL-Cholesterinwerte zur Verfügung stehen. Der noch nicht zugelassene ATP-Citrat-Lyase (ACL)-Inhibitor führte in einer aktuellen Studie bei Patienten mit ausgereizter Statintherapie zu einer weiteren Absenkung des LDL-Cholesterins.1,2

Lesedauer: ca. 1 Minute

An der im New England Journal of Medicine (NEJM) veröffentlichten Studie nahmen 2.230 Patienten mit atherosklerotischer Vorerkrankung oder heterozygoter familiärer Hypercholesterinämie teil, die unter einer maximalen Statintherapie (± weiterer lipidsenkender Therapien) immer noch LDL-Werte über 70 mg/dl (im Mittel 103 mg/dl) aufwiesen.

Zusätzlich zu der Statintherapie in maximal verträglicher Dosis erhielten die Patienten in einer 2:1-Randomisierung über 52 Wochen entweder Bempedoinsäure oder Placebo. Primärer Endpunkt war die Sicherheit der Kombinationstherapie, sekundärer Endpunkt die prozentuale LDL-Absenkung.

Nach 12 Wochen war das LDL-Cholesterin in der Bempedoinsäure-Gruppe im Mittel um 19,2 mg/dl gesunken (–16,5 %). Der Unterschied zur Placebogruppe in der prozentualen LDL-Abnahme betrug 18,5 %.

Die Gesamtrate an unerwünschten Ereignissen und die Rate an schweren Nebenwirkungen unterschieden sich nicht wesentlich zwischen den beiden Gruppen. Allerdings kam es unter Bempedoinsäure häufiger zu einem nebenwirkungsbedingten Abbruch der Studie (10,9 vs. 7,1 %) und einem vermehrten Auftreten von Gicht (1,2 vs. 0,3 %).

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

1.Safety and Efficacy of Bempedoic Acid to Reduce LDL Cholesterol. The New England Journal of Medicine. Ray et al; 14.03.2019.
2. Gute Daten für neuen Cholesterolsenker. Pharmazeutische Zeitung. Mende, Annette; 15.03.2019.

Titelbild: ©iStock.com/blueshot

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653