01. August 2018

Typ-2-Diabetes und Diät: Alternative Intervallfasten

Die tägliche Einschränkung bei einer Restriktionsdiät ist ein großes Hindernis für viele Patienten mit Typ-2-Diabetes, ihre Essgewohnheiten zu ändern. Um den Langzeitblutzucker zu verbessern, kann stattdessen das Intervallfasten eine effektive Alternative sein, wie eine JAMA-Studie aus Australien nun zeigt.1

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die australischen Forscher der Universität School of Pharmacy and Medical Sciences untersuchten in der Studie unter der Leitung von Peter M. Clifton anhand von 137 Patienten, wie effektiv das Intervallfast im Vergleich zu einer täglichen Restriktionsdiät ist. Beim Intervallfasten nimmt der Patient an fünf Tagen der Woche beliebig Nahrung zu sich und senkt an lediglich zwei Tagen die Kilokalorien-Zufuhr auf unter 500 oder ein Viertel seines Bedarfs. Diese Strategie erhöht oftmals, im Vergleich zu einer täglichen Restriktion, die Bereitschaft der Patienten, Ernährungsgewohnheiten zu ändern.

Ist die Medikation jedoch nicht auf die starken Schwankungen der Kohlenhydratzufuhr eingestellt ist, birgt Intervallfasten das Risiko einer Hypoglykämie. So mussten die Forscher während der Studie die Behandlung der Patienten mit Insulin und Sulfonylharnstoff anpassen und teilweise die Medikamente komplett absetzen.

Wird auf die Einstellung der Medikamente geachtet, ist das Intervallfasten, so das Ergebnis der Studie, eine gute Alternative zur Restriktionsdiät: Während die Teilnehmer der Restriktionsdiät nach 12 Monaten 5 kg abnahmen, konnte die 2. Teilnehmergruppe mit Hilfe des Intervallfastens 6,8 kg abnehmen. Zudem verbesserte sich bei beiden Gruppen der Langzeitblutzucker. Unter der Restriktionsdiät ging der HbA1c um 0,5%-Punkte, beim Intervallfasten um 0,3%-Punkte zurück.1

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Quelle/Pressemitteilung

  1. https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/96649/Typ-2-Diabetes-Intervallfasten-kann-Restriktionsdiaet-ersetzen, 23.07.2018

Bildnachweis: © Dash_med – www.istockphoto.com

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653