19. Dezember 2018

“Hans&Gretel”:

Kindesmisshandlung schnell und sicher erkennen

Die App „Hans&Gretel“ soll es Ärzten erleichtern, Misshandlungen bei Kindern besser zu erkennen. Zudem bietet die Anwendung rechtliche Grundlagen und wichtige Hilfestellungen zur Dokumentation mit allen notwendigen Formularen und Anschriften der sächsischen Melde- und Beratungsstellen.

Lesedauer: 1 Minute

Dieses digitale Anwendungsprogramm ist ein Kooperationsprojekt der Sächsischen Landesärztekammer und der Techniker Krankenkasse, die das Programm mit der Unterstützung der Technischen Universität Dresden entwickelt haben. Alle wichtigen Informationen über „Hans&Gretel“ finden Sie auf der Homepage: www.hansundgretel.help

Diagnose-Tool + Informationsquelle

Die App kann nicht nur als reines Diagnose-Tool, sondern auch als eine umfassende Informationsquelle rund um das Thema „Häuslicher Gewalt und Gewalt in der Familie“ verwendet werden. „Hans&Gretel“ bietet eine Übersicht der wichtigsten Begriffe und Gesetze in Bezug auf Kindeswohlgefährdung, aktuelle Statistiken sowie einen Veranstaltungskalender mit wichtigen Terminen und Fortbildungskursen zum Thema Kinderschutz.

Die App bietet Ärzten Antworten auf folgende Fragen:

  • Verdacht auf Kindesmisshandlung: Wie kann ich vorgehen?
  • Wie wird alles korrekt dokumentiert?
  • Wohin kann ich mich am besten wenden?

Registrierung über die EFN der Sächsischen Landesärztekammer

„Hans&Gretel“ ist nicht nur auf dem Smartphone oder Tablet verfügbar. Die Web-App kann jederzeit von einem PC zu Hause, im Krankenhaus oder in der Praxis geöffnet werden. Bisher ist die Registrierung nur über die Einheitliche Fortbildungsnummer (EFN) der Sächsischen Landesärztekammer möglich.

Die App ist erhältlich für Android, iOS und als Web-App (kostenlos)

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Bildquelle: © istock.com/vidka (Symbolbild mit Modell)

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653