03. Februar 2015

Vergiftungsunfälle bei Kindern: BfR-App für Erste Hilfe und Giftnotrufe

Die App „Vergiftungsunfälle bei Kindern“ des Bundesinstituts für Risiko­bewertung (BfR) soll Kenntnisse vermitteln, um Säuglinge und Kleinkinder vor Vergiftungen zu schützen. Die App enthält Tipps zur kindersicheren Aufbe­wahrung von Medikamenten, Haushaltschemikalien und Produkten. Sie gibt wichtige Hinweise, die im Notfall Leben retten können: Für alle Vergiftungsunfälle werden Maßnahmen zur Erste Hilfe erklärt, das Vergiftungsbild detailliert beschrieben und es wird die Vorstellung bei einem Kinderarzt/Kinderklinik geklärt.

Direkt aus der App heraus kann das zuständige Giftinformationszentrum eines Bundeslandes angerufen werden. Einmal auf dem Handy installiert, kann die App auch ohne Internetzugang genutzt werden.

Die BfR-App wurde mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation 2014 in der Kate­gorie „Mobile und Apps“ ausgezeichnet.

Ergänzend zur App bietet das BfR kostenlose Poster und Memocards an, mit denen Ärz­te Patienten und Eltern auf die App „Vergiftungsunfälle bei Kindern“ aufmerksam machen können. Das Informationsmaterial kann hier bestellt und heruntergeladen werden.

„Vergiftungsunfälle bei Kindern“ hier kostenlos herunterladen:

  1. „Vergiftungsunfälle bei Kindern”, Anbieter: Bundesinstitut für Risikobewertung

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653