19. September 2016

App erkennt kritische akute Phasen

Die App Lifegraph des gleichnamigen israelischen Unternehmens schlägt Alarm, wenn Menschen mit psychischen Problemen sich kurz vor einer akuten Phase ihrer Erkrankung befinden – wenn sich beispielsweise eine Depression oder ein manischer Anfall bipolarer Störung anbahnt.

Lifegraph macht sich zunutze, dass das Smartphone ein fester Bestandteil im Alltag ist: Die App greift auf die Sensoren des Smartphones des Patienten zurück, um dessen Schlafrhythmus, Bewegungsradius und Veränderungen in der Stimme zu erfassen und auszuwerten. Auch registriert die App, wie häufig und wie lange der Patient Telefongespräche führt, und in welcher Frequenz er Nachrichten versendet.

Die App ermittelt so zunächst das individuelle Verhaltensmuster des Patienten – und warnt, sobald sich Abweichungen vom üblichen Verhaltensmuster abzeichnen: Treten Anzeichen für eine akute Phase auf, warnt die App sowohl den Patienten selbst, als auch dessen Angehörige sowie den betreuenden Arzt. So können Rückfälle vermieden werden.

Laut Herstellerangaben werden die gesammelten Daten nur anonymisiert gespeichert.

Die App ist kostenlos für Android-Geräte erhältlich, die Version für iOS ist derzeit nicht erhältlich.

  1. Lifegraph, Anbieter: Lifegraph
  2. AndroidMag.de, 01.09.2016: Smartphones erkennen Depressionen
  3. welt.de, 01.09.2016: Wie das Smartphone schweres Leiden lindern kann

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653