10. September 2015

Antiinfektiva für die Hosentasche

Antibiotika-, MRSA- und Hygieneplan-Apps

Pathogene sind allgegenwärtig und multiresistente Erreger gewinnen außerhalb der Klinik immer mehr an Bedeutung. Mit den Apps zu den Themengebieten Antibiotika, MRSA und Hygiene behalten Sie die aktuellen Empfehlungen bei Infektionen mit verschiedenen Erregern im Blick.

App Antibiotika & Antiinfektiva

Die App Antibiotika & Antiinfektiva des österreichischen Kollegen Professor Dr. med. Florian Thalhammer ist ein interaktives Nachschlagewerk für den Praxis-Alltag. Der Inhalt der Datenbank kann nach Auswahl des österreichischen, deutschen oder schweizerischen Handelsnamen per Schlagwort durchsucht werden. Alternativ können Ärzte auch innerhalb der Kategorien Handelsname, Wirkstoffe, Erreger, Indikationen und Nebenwirkungen suchen. Nach Wirkstoffauswahl liefert die App Dosierungsangaben für zugelassene Indikationen, Nebenwirkungen, das Erregerspektrum und weitere Zusatzinformationen. Kippen Sie das iPhone, so erscheint die tabellarische Übersicht wichtiger Antibiotika einschließlich der Wirkspektren im übersichtlichen Querformat. Die iOS-App ist zum Preis von 30,99 € erhältlich und wird laut Professor Thalhammer tagesaktuell aktualisiert.

Erhältlich für iOS (30,99 €).

Antibiotika pocketcards 2015

Die für medizinische Fachkreise entwickelte kostenlose Antibiotika-App leitet Ärzte zur Antibiose und liefert übersichtlich aufbereitete Details zur antiinfektiven Therapie. So bietet die App dem Arzt die häufigsten Infektionen mit empirischer Initialtherapie nach Organsystemen aufgeteilt. Daneben erhält der Arzt/das Personal Empfehlungen zur Therapie multiresistenter Keimen, ein tabellarisch gegliedertes Antibiotika-Aktivitätsspektrum und eine Empfindlichkeitsübersicht der Erreger. Außerdem finden sich eine Arzneimittelübersicht einschließlich Dosierungen, pharmakokinetischen Daten, Nebenwirkungen sowie die Kosten der Antibiotika.

Erhältlich für Android und iOS (kostenlos).

MRSApp

MRSA ist in aller Munde und gewinnt auch außerhalb von Kliniken immer mehr an Bedeutung. Bisher gibt es in Deutschland jedoch noch keine gesetzlich vorgeschriebenen flächendeckenden Screenings zur Erregereindämmung. Das Bewusstsein für den Umgang mit dem Erreger schärft die übersichtlich gegliederte kostenlose “MRSApp” des Gesundheitsamtes Rhein Neuss Kreis und Eursafety Health-net. Der Arzt wird über Erreger, den Umgang mit MRSA-Patienten und über gefährdete Patientengruppen informiert. Daneben können Themen wie Informationen zur Standardhygiene, Ablauf des Krankentransportes, Abstrichverfahren und MRSA in Senioren- und Pflegeheimen angeklickt werden. Videos zur Händedesinfektion und Isolierung von MRSA-Patienten sowie Schaubilder, beispielsweise zum Thema Nasenabstrich oder Krankentransport, veranschaulichen die Vorgehensweisen. Daneben liefert die App hilfreiche weiterführende Links zum Robert Koch-Institut oder zum MRSA-net.

Erhältlich für Android und iOS (kostenlos).

Leitfaden zur Krankenhaushygiene

Eine der effektivsten Präventionsmaßnahmen im Kampf gegen nosokomiale Infektionen und multiresistente Erreger ist die Händedesinfektion. Wertvolle Tipps zur Infektionsprävention bietet auch der Leitfaden zur Krankenhaushygiene von Professor Dr. med Sebastian Lemmen. Er informiert Ärztinnen/Ärzte und Pflegepersonal kurz und praxisorientiert über Präventivmaßnahmen bei verbreiteten nosokomialen Infektionen wie Pneumonie, Sepsis und Wund- und Harnwegsinfektion. Die App erklärt den Umgang mit MRSA-, VRE-, MRGN-Trägern sowie mit Tuberkulose, Clostridium difficile und Noroviren infizierten Patienten. Durch regelmäßige Updates bleiben die Empfehlungen stets aktuell.

Erhältlich für Android (3,79 €) und WindowsPhone 8.

Englischsprachige Apps und Ratgeber zum Thema Mikroben und antimikrobielle Therapie:

  1. Medical Tribune: App-Test: Antibiotika & Antiinfektiva
  2. Ärzte Zeitung Online: Apps im Gesundheitswesen
  3. „Antibiotika & Antiinfektiva“, Anbieter: Professor Dr. Florian Thalhammer
  4. „Antibiotika pocketcards 2015“, Anbieter: Börm Bruckmeier Verlag GmbH
  5. „MRSApp“, Anbieter: Rhein-Kreis Neuss
  6. „Hygieneleitfaden“, Anbieter: Professor Dr. Sebastian Lemmen
  7. „Sanford Guide Antimicrobial Therapy“, Anbieter: Sanford Guide
  8. „Johns Hopkins ABX Guide“, Anbieter: Unbound Medicine, Inc
  9. Drugs & Diseases: Medscape.com

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653