29. August 2019

Mit Vaginalspekulum mehr Platz im Mundraum verschaffen

Für kleinere chirurgische Interventionen im Mund- und Rachenraum kann man sich mit einem gewöhnlichen Vaginalspekulum Platz verschaffen.

Lesedauer: 0.5 Minuten

Zunächst wird der obere Teil abgenommen, damit der untere als Zungenspatel verwendet werden kann. Eventuell ist eine Lichtquelle bereits integriert. Von Vorteil ist auch, dass der Patient das Spekulum selbst in die Hand nehmen und gegen seine Zunge drücken kann, womit er die Kontrolle über seinen Würgereflex behält. Dringt der Spatel zu tief in den Mundraum ein, kann der Patient ihn ein Stück zurückziehen.1

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653