23. Dezember 2019

Leitlinien-Update

Zahnmedizin & Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Drei Leitlinien aus den Gebieten der Zahnmedizin sowie Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie sind erneuert worden.

Lesedauer: 1 Minute

Auch bei leichtem Rückgang der Prävalenz bleibt die Parodontitis mit hoher Prävalenz eine ernstzunehmende Volkskrankheit. Die Zusammenfassung umfangreicher Evidenz auf dem Gebiet der subgingivalen Instrumentierung ist für die Qualitätssicherung in der Praxis und zum Beherrschen der Erkrankungslast zwingend notwendig.

Das Ziel der Leitlinie ist es, die zahnmedizinische Betreuung und Versorgung von Patientinnen und Patienten, die unter Zahnbehandlungsangst mit Krankheitswert leiden, zu optimieren. Dies bedeutet, dass die Vorbehandlungs-Therapieoptionen und die während der zahnärztlichen Therapie ablaufenden Begleitbehandlungsmöglichkeiten auf ihre Effektivität hinsichtlich der Reduktion der Zahnbehandlungsangst (kurz- und langfristig) und der Herstellung der Behandlungsfähigkeit und der zukünftigen Adhärenz zur Zahnbehandlung evaluiert werden.

Bis zum 31.01.2020 können Sie Kommentare, Hinweise und Verbesserungsvorschläge zur Konsultationsfassung einreichen. Mehr Infos dazu finden Sie auf der AWMF-Seite.

Titelbild: © Getty Images/alfexe

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653