16. Februar 2022

Kunst in der Praxis: Wie machen es die Kollegen?

Siebdrucke, Skulpturen oder Selbstgemaltes – Kunst ist Geschmackssache. Wie handhaben Ärztinnen und Ärzte die Gestaltung ihrer Wartezimmer, Flure und Behandlungsräume? Und welche Empfehlungen haben sie für Kolleginnen und Kollegen? Wir haben nachgefragt.

Lesedauer: ca. 4 Minuten

Der folgende Beitrag basiert auf einer Diskussion aus dem coliquio-Forum 1. Redaktion: Nathalie Haidlauf

Auf die positive Wirkung kommt es an

Ein Anspruch, der alle verbindet, ist: die Patientinnen und Patienten sollen sich wohlfühlen. Kein Wunder, denn laut einer WHO-Analyse 2 kann Kunst die Angst vor Behandlungen nehmen und beruhigend wirken. chanice, tätig in der Gynäkologie, setzt auf Gemälde, die „schön ins Ambiente passen und gleichzeitig eine positive Ausstrahlung haben“. Dabei setzen viele bewusst auf beruhigende Kunst, wie eine psychologische Psychotherapeutin berichtet: „Viele meiner komplex traumatisierten PatientInnen stehen unter Hochspannung. Wenn Bilder, dann eher Abstraktes, Landschaften oder Tiere. Die Praxis soll ein sicherer Ort sein, der nicht triggert.“

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Kunst, die das Arzt-Patienten-Verhältnis stärkt

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Kunst als Teil der Therapie

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Kunst, die verbindet

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Das Wartezimmer – ein Gesamtkunstwerk

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

  1. Diskussion aus dem coliquio-Forum, Kunstobjekte in Behandlungsräumen und Wartezimmern?, 1.2.2022
  2. Ärzte Zeitung: Wie Kunst die Gesundheit verbessert, 11.11.2019

Bild: © Getty Images/KatarzynaBialasiewicz

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653