05. August 2017

Fehler im Notdienst: Arzt nach Routineeinsatz zu Schmerzensgeld verurteilt

Unspezifische Symptome erschweren die ohnehin schon herausfordernde Diagnosestellung einer Malaria-Erkrankung. Eine Fehldiagnose kann jedoch rechtliche Konsequenzen für den behandelnden Arzt haben, wie ein aktueller Fall des Frankfurter Oberlandesgerichts nun gezeigt hat.

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der folgende Beitrag basiert auf einem aktuellen Gerichtsurteil des Oberlandesgerichts Frankfurt (Az.: 8 U 228/11) 1 und wurde für Sie von Marina Urbanietz zusammengefasst.

Bereitschaftsarzt um Mitternacht ins Hotelzimmer gerufen

Ein niedergelassener Arzt wird im Bereitschaftsdienst spät nachts in ein Hotel gerufen. Die aus Großbritannien stammende 35-jährige Patientin klagt über Fieber (38,5°C), schweren Durchfall und Herzrasen (124 Schläge/Minute). Laut eigener Aussage teilt sie dem Arzt mit, sich zuvor im südlichen Afrika aufgehalten zu haben. Nach der körperlichen Untersuchung diagnostiziert der diensthabende Bereitschaftsarzt einen gastrointestinalen Infekt und verabreicht der 35-Jährigen Paracetamol.

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Malaria tropica & Hirnödem: Spätfolgen führen zu Berufsunfähigkeit

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Gericht stellt Diagnose- und Behandlungsfehler fest

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Die Begründung des Urteils

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Was bedeutet dieses Urteil für den ärztlichen Alltag?

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

  1. OLG Frankfurt am Main, 21.03.2017 – Aktenzeichen: 8 U 228/11

2. Arzt übersieht Malaria-Erkrankung und Patientin erleidet Hirnödem: Schmerzensgeld EUR 35.000: OLG Frankfurt aM 21-03-2017. P. Christmann, Fachanwalt für Medizinrecht.

3. Malariaerkrankung nicht erkannt, Arzt zu Schmerzensgeld von 35.000 Euro verurteilt. 16.06.2017 // Urteil des OLG Frankfurt. Hartmannbund.

4. Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern. Ingo Pflugmacher, ÄrzteZeitung, 24.05.2017.

5. Malaria-Fälle in deutschen Praxen nehmen zu. Anne Bäurle, ÄrzteZeitung, 30.06.2017.

Titelbild: iStock. Bildnachweis: DragonImages.

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653