09. Juni 2020

Treatfair-Ranking 2020

Die 100 attraktivsten Klinikabteilungen

Die letzten großen Umfragen von Marburger Bund und Hartmann Bund haben eine große Unzufriedenheit unter deutschen Krankenhausärzten gezeigt. Da stellt sich unwillkürlich die Frage: gibt es überhaupt gute Arbeitsbedingungen in deutschen Krankenhäusern?

Lesedauer: 3 Minuten

Dieser Beitrag wird von der Ärzteorganisation Treatfair vertreten. Redaktion: Christoph Renninger

Viele Ärzte mit ihren Arbeitsbedingungen zufrieden

Die Ärzteorganisation Treatfair gibt nun im zweiten Jahr in Folge ein unabhängiges Ranking der Top 100 Klinikabteilungen mit den zufriedensten Ärztinnen und Ärzten heraus. Etwa 1.900 Mediziner haben in diesem Jahr bei der Abstimmung teilgenommen. Das sind knapp 50 % mehr als im Vorjahr. Dieser Erfolg spricht für das Bedürfnis der Klinikärzte ihre Arbeitsbedingungen transparent zu machen.

Beachtenswert ist hierbei, dass zu einem Großteil zufriedene ärztliche Mitarbeiter mitgemacht haben (etwa 1.500). Das passt genau ins positive Treatfair Konzept, wollen sie doch die Vorbilder für mitarbeiterorientierte Führungskultur in den Fokus rücken. Ihr Ziel ist es, die Mängel nicht weiteranzumahnen und Frustration zu bekräftigen, sondern es möglich zu machen, von den „Guten“ zu lernen und sie sich als Inspiration zu nehmen.

Mit dem Ranking vermittelt Treatfair Medizinern nicht nur Hoffnung, dass Orte mit guten Arbeitsbedingungen existieren. Das Ranking macht es sogar möglich, einzusehen, wer die Klinikstationen mit den attraktiven Arbeitsbedingungen sind. So gibt das Treatfair Ranking stellensuchenden Medizinern eine unabhängige, objektivierte Orientierung, die es bisher nicht gab.

Top-10-Abteilungen in 9 Fachgebieten

Diese vermittelt Treatfair nicht nur in der übersichtlichen Auflistung der attraktivsten Abteilungen in der Top 100, anhand welcher man sich schnell über alle Fachgebiete hinweg einen Überblick verschaffen kann. Auch dieses Jahr hat die Organisation am 25.05.2020 wieder das Treatfair Magazin veröffentlicht. Es enthält unter anderem die Porträts der Top 10 Abteilungen der Fachgebiete

  • Innere Medizin,
  • Chirurgie,
  • Anästhesie,
  • Neurologie,
  • Psychiatrie/Psychosomatik,
  • Radiologie,
  • Gynäkologie,
  • Urologie
  • und HNO.

Die Porträtseiten zeichnen ein detailliertes Bild der jeweiligen Kliniken. Beispielsweise führen sie den Umfang des Weiterbildungsangebots und die zu erwartenden Neueinstellungen auf.

Das Ranking der attraktivsten Krankenhausabteilungen ist natürlich auch online einzusehen. Besonders praktisch am Onlinezugang ist die hinterlegte Suchfunktion. Die Abteilungen können hier nach Fachgebiet und geographischer Lage gefiltert werden, damit die infrage kommenden Abteilung leicht ausfindig gemacht werden können.

Unterstützung durch Fachgesellschaft und Berufsverband

Als aktive Unterstützer konnte Treatfair dieses Jahr zudem die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) und den Berufsverband der Urologen (BvDU) gewinnen, die jeweils ihre Mitglieder zur Teilnahme an der Abstimmung aufriefen.

Um das Umdenken auf Führungsebene zu unterstützen und motivierten Abteilungsleitern eine aktive Hilfestellung zu bieten, wurden im Leitartikel des Treatfair Magazins neue Impulse für eine moderne Führungskultur näher beleuchtet.Im Interview mit dem Erstplatzierten ist weiter nachzulesen, wie konkrete Maßnahmen für eine bessere Stimmung im Team aussehen können.

„Jetzt wäre es schön,wenn wir es schaffen würden, über die nächsten Jahre die große Masse der Klinikärzte zur Teilnahme an der kurzen Stimmungsumfrage zu bewegen. Denn auf eine große Beteiligung kommt es an, damit die Ergebnisse zu einer umfänglichen, stichhaltigen Orientierung für Mediziner werden“, so Treatfair-Magazin Chefredakteurin Daniela Lojko.

  • Die Ärzteinitiative Treatfair hat sich zum Ziel gesetzt, attraktive Krankenhausabteilungen aufzuzeigen und so den Wettbewerb, um gutes ärztliches Personal durch eine Erhöhung der Transparenz anzukurbeln. „Wenn Ärztinnen und Ärzte wüssten, wo gute Arbeitsbedingungen herrschen, würden sie tendenziell auch an diese Krankenhäuser gehen“, so Dr. Benedict Carstensen, Geschäftsführer der Treatfair GmbH.

    Das Aufzeigen einer hohen Mitarbeiterzufriedenheit bestätigt das positive Streben eben solcher mitarbeiterorientierten Abteilungen, sodass sie von einer höheren Bewerberzahl profitieren und andere Abteilungen langsam nachziehen müssen.

    Ranking und Magazin sollen ab sofort jährlich erscheinen. Mit wachsender Anzahl an Teilnehmern könnten weitere Abteilungen bzw. Kliniken integriert und somit auch kleinere Fachbereiche dargestellt werden.

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.

coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653