06. Februar 2020

MB-Monitor 2019 Klinikarbeit macht Ärzte krank

Permanente Arbeitsüberlastung, hoher Zeitdruck und immer mehr Bürokratie – so sieht der Berufsalltag vieler angestellter Ärzte in Krankenhäusern aus. Der Marburger Bund hat in seinem MB-Monitor die Arbeitsbedingungen und die Gesundheit von Ärzten analysiert.

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Dieser Beitrag basiert auf der Mitgliederbefragung des Marburger Bundes 2019 (MB-Monitor).1 Redaktion: Christoph Renninger

Arbeitszeit vs. Gesundheit

74% der mehr als 6400 befragten Ärzte gaben in der Online-Umfrage an, dass sich die Gestaltung ihrer Arbeitszeiten negativ auf die eigene Gesundheit auswirke. Dies kann sich beispielsweise in Form von Schlafstörungen oder häufiger Müdigkeit äußern. Bei der Frage nach der Schlafqualität bewerteten sie 16% als schlecht oder sehr schlecht. Die psychische Belastung war bei 15% der Klinikärzte schon so stark, dass sie in ärztlicher oder psychotherapeutischer Behandlung waren.

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Wochenarbeitszeit: Wunsch & Wirklichkeit

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Zeitfresser Bürokratie und Ruf nach Unterstützung

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Informationen zum MB-Monitor

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

  1. MB-Monitor 2019: Überlastung führt zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Marburger Bund, Januar 2020

Bildquelle: © Getty Images/PRImageFactory

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653