Covid-19 in der Schwangerschaft: Erhöhtes Risiko für mütterliche Morbidität und Frühgeburten

Bei Schwangeren wird man in besonderem Maße mögliche Nebenwirkungen der Corona-Impfung gegen Risiken einer Infektion abwägen.

Zum Beitrag

Prophylaktische Entfernung der Eileiter senkt Risiko für Eierstockkrebs

Die vorbeugende Entfernung beider Eileiter kann das Risiko für Eierstockkrebs in späteren Jahren deutlich reduzieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine retrospektive Kohortenstudie mit rund 58.000 kanadischen Probandinnen, die in der Open-Access-Zeitschrift JAMA Network Open veröffentlicht ist 1.

Zum Beitrag

Endometriumkarzinom: Durvalumab plus Olaparib versagt in Phase 2

Bei Patientinnen mit metastasierendem oder rezidivierendem Endometriumkarzinom war Durvalumab plus Olaparib gut verträglich, erreichte aber nicht den vordefinierten Wirksamkeitsendpunkt.

Zum Beitrag

EUSOBI empfiehlt MRT bei Frauen mit extrem dichtem Brustgewebe

Die Europäische Gesellschaft für Brustbildgebung (European Society of Breast Imaging, EUSOBI) hat neue Empfehlungen für Frauen im Alter von 50-70 Jahren mit extrem dichtem Brustgewebe herausgegeben, wonach diese sich alle 2-4 Jahre einer Brust-MRT unterziehen sollen.

Zum Beitrag

Viele kommunale Kliniken verweigern Schwangerschaftsabbruch bei Beratungsindikation

Nur 57% aller öffentlich finanzierten Krankenhäuser mit einer gynäkologischen Abteilung nehmen Schwangerschaftsabbrüche vor. Das ist das Ergebnis einer Recherche des Verbundes „CORRECTIV.Lokal“.

Zum Beitrag

SARS-CoV-2 beeinträchtigt Lungenentwicklung von Feten

Ein reduziertes Lungenvolumen – das haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des LMU Klinikums und von Helmholtz Munich bei Feten nachgewiesen, deren Mütter in der Schwangerschaft eine SARS-CoV-2 Infektion durchgemacht haben.

Zum Beitrag

Ultraschall: Neues Zertifikat für bessere gynäkologische Behandlung

Der Ultraschall ist eine der wichtigsten Untersuchungsmethoden in der frauenärztlichen Praxis: Wenn es unter anderem darum geht, gut- oder bösartige Tumore zu erkennen, kommt der Bildgebung per Ultraschall ein hoher Stellenwert zu.

Zum Beitrag

2 neue Studien zur Covid-19-Impfung in der Schwangerschaft

Zwei jüngst veröffentlichte groß angelegte Studien deuten darauf hin, dass eine Covid-19-Impfung das Risiko für Komplikationen während und nach der Entbindung nicht signifikant erhöht.

Zum Beitrag

Covid-19: Keine zweite Boosterimpfung für Schwangere und Stillende empfohlen

Die gynäkologischen Fachgesellschaften sprechen sich derzeit für keine generelle Empfehlung einer zweiten Boosterimpfung aller Schwangeren und Stillenden zum Schutz vor Covid-19 aus.

Zum Beitrag

Test erkennt Eierstock- und Brustkrebs im Gebärmutterhalsabstrich

Mithilfe eines neu entwickelten Tests lassen sich die epigenetischen Fußabdrücke für Eierstock- und Brustkrebs anhand eines einfachen Gebärmutterhalsabstrichs bestimmen, so die Ergebnisse von Arbeiten, die in Nature Communications veröffentlicht wurden.

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653