Invasive intrauterine Therapien

Die häufigsten invasiven intrauterinen Therapien, ihre Komplikationen und wann diese Therapien angeboten werden dürfen, beschreibt ein Übersichtsbeitrag.

Zum Beitrag

Vitamin-D-Mangel scheint Risiko für Fehlgeburten zu erhöhen

Bis zu 15 % aller Schwangerschaften enden schon früh mit einer Fehlgeburt, was für die Frauen oft eine große Belastung darstellt. Nach den Ergebnissen einer aktuellen Metaanalyse könnte ein Vitamin-D-Mangel dabei möglicherweise eine Rolle spielen.

Zum Beitrag

Grüntee-Substanz gegen Strahlendermatitis

In einer Phase-II-Studie trat bei 50,5% der prophylaktisch mit einer Grüntee-Substanz und bei 72,2% der mit Placebo behandelten Teilnehmer eine strahleninduzierte Dermatitis auf, ein statistisch signifikanter Unterschied.

Zum Beitrag

Kaiserschnitt: Fachzeitschrift zieht Arbeit zurück

Ein im Jahr 2016 veröffentlichter Artikel zum Einsatz von Steroiden bei Frauen, die sich einem Kaiserschnitt unterziehen, musste zurückgezogen werden. Der Beitrag aus einer Fachzeitschrift für Gynäkologie und Geburtshilfe warf einige kritische Fragen auf - mit Folgen.

Zum Beitrag

Antikonvulsiva in Schwangerschaft: Neue Zahlen zu Entwicklungsstörungen

Die Anwendung von Antiepileptika in der Schwangerschaft ist eine Gratwanderung. Neue skandinavische Zahlen erleichtern nun die Nutzen-Risiko-Abwägung.

Zum Beitrag

Medikamentöser Schwangerschaftsabbruch: Komplikationen erkennen & behandeln

Wie Ärztinnen und Ärzte Schwangerschaftsabbrüche begleiten und auftretende Komplikationen erkennen und behandeln können, beschreiben Harris und Grossmann in einem Review im New England Journal of Medicine

Zum Beitrag

Schwangerschaftsabbruch zu Hause – Länder wollen Regeln für Online-Beratung prüfen

Immer mehr Menschen nehmen Telemedizin in Anspruch. Auch Frauen, die ihre Schwangerschaft selbst per Medikament abbrechen wollen. Die rechtlichen Vorgaben erschweren das aber in der Praxis. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Zum Beitrag

Ab 1. Juli: Neuerungen für die gynäkologische Praxis

Mit Start des dritten Quartals treten wieder einige Änderungen im Bereich Gesundheit in Kraft. Eine Auswahl der Neuregelungen, die auch für die Frauenarztpraxis relevant sind, finden Sie hier.

Zum Beitrag

Uterustransplantation: Sicher und effektiv – bei Lebendspende in Deutschland zulässig?

Das weltweit führende Zentrum der Universität Göteborg veröffentlicht Daten einer klinischen Studie zur Gebärmuttertransplantation.

Zum Beitrag

Hochrisiko-Brustkrebs: Metformin scheitert in Phase 3-Studie

Die Verabreichung von oralem Metformin über 5 Jahre an nicht-diabetische Patientinnen und Patienten mit Hochrisiko-Brustkrebs im Stadium I-III verlängert das invasive krankheitsfreie Überleben nicht. Das ergab eine randomisierte klinische Phase 3-Studie.

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653