Ovarialkarzinom: Häufige ASS-Einnahme mit geringerem Risiko assoziiert

Die häufige Einnahme von Acetylsalicylsäure (ASS) ist einer aktuellen Studie zufolge bei Frauen auch bei Vorliegen von Risikofaktoren mit einem geringeren Risiko für ein Ovarialkarzinom assoziiert.

Zum Beitrag

Mammografie-Screening: IQWiG empfiehlt Ausweitung auf jüngere und ältere Frauen

Abschlussbericht: Sowohl bei Frauen zwischen 45 und 49 Jahren als auch bei Frauen zwischen 70 und 74 Jahren sieht das Institut Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) nun Vorteile eines Screenings auf Brustkrebs.

Zum Beitrag

NIPT auf Trisomien jetzt Kassenleistung: Wichtiges für die Beratung

Der Blut-Test auf Trisomien ist seit Anfang Juli Kassenleistung: Worauf es jetzt bei der schwierigen Aufklärung von werdenden Eltern ankommt, erfahren Sie hier.

Zum Beitrag

Quiz zu Typ-2-Diabetes: Risiko für Mutter und ungeborenes Kind

Kennen Sie die klinischen Aspekte der wichtigen Risikofaktoren und der Therapie bei Typ-2-Diabetes in der Schwangerschaft? Testen Sie Ihr Wissen mit diesem kurzen Quiz.

Zum Beitrag

Fehlgeburt: Muss der gesetzliche Mutterschutz revolutioniert werden?

Frauen, bei denen es 24. SSW zu einem Abort kommt, steht aktuell kein Mutterschutz zu – und damit kaum die Chance, den Verlust zu verarbeiten. Eine Petition fordert darum einen gestaffelten Mutterschutz nach Fehlgeburten.

Zum Beitrag

Erste S2k-Leitlinie zu rekonstruktiven und ästhetischen Operationen des weiblichen Genitale erschienen

Mit der neuen S2k-Leitlinie werden erstmalig Empfehlungen für die Beratung und Therapie von rekonstruktiven und ästhetischen Operationen von Mädchen und Frauen gegeben, um behandelnden ÄrztInnen zu ermöglichen, Maßnahmen fundiert nach aktuellem Stand besprechen und planen zu können.

Zum Beitrag

Zwillingsschwangerschaft: BMI bei Empfehlung zur Gewichtszunahme stärker berücksichtigen

Aktuelle Empfehlungen des US Institute of Medicine hinsichtlich der Gewichtszunahme in der Zwillingsschwangerschaft könnte für Frauen mit schwerer Adipositas möglicherweise zu hoch sein.

Zum Beitrag

Die Zahl der Totgeburten je 1 000 Geborenen seit 2007 um 24 % gestiegen

Im Jahr 2021 wurden in Deutschland 3.420 Kinder tot geboren. Dies entspricht 4,3 Totgeburten je 1.000 Geborenen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, ist die Quote nach einem Tiefstand von 3,5 Totgeburten je 1.000 Geborenen im Jahr 2007 seit 2010 tendenziell gestiegen. 2020 und 2019 gab es jeweils 4,1 Totgeburten je 1.000 Geborene.

Zum Beitrag

Wechseljahre keine Krankheit: Expertinnen kritisieren die Medikalisierung

Die Menopause als einen behandlungsbedürftigen Hormonmangel zu betrachten, ist falsch und für die meisten Frauen in den Wechseljahren eher schädlich als hilfreich. Davon ist ein Team um Prof. Dr. Martha Hickey vom Royal Women's Hospital Victoria und von der University of Melbourne in Australien überzeugt.

Zum Beitrag

Covid-19-Impfung: Schwangeren die 2. Dosis nach der 20. Woche verabreichen

Wird Schwangeren die 2. Dosis der Corona-Impfung nach der 20. SSW gegeben, ist der Schutz des Kindes vor einer krankenhauspflichtigen Covid-19-Erkrankung mehr als doppelt so hoch als bei der 2. Impfung früher in der Schwangerschaft. Jetzt liegen Daten zum Schutz des Kindes aus der aktuellen Omikron-Welle vor. 

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653