21. Juni 2022

Übergewicht und DiabetesErhöhtes Risiko für Endometriumkarzinom

Adipositas und Typ-2-Diabetes stellen weltweit ein zunehmendes Problem dar. Einige Krebsentitäten scheinen direkt mit diesen Erkrankungen assoziiert zu sein – das gilt auch für gynäkologische Tumoren wie das Endometriumkarzinom. Angepasste Vorsorgestrategien fehlen hier aber zurzeit noch.1

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Autorin: Maria Weiß

Das Risiko steigt mit dem Körpergewicht

Je länger Übergewicht und Adipositas bestehen und je ausgeprägter sie sind, umso höher ist auch das Krebsrisiko, erklärte Dr. Jekaterina Vasiljeva vom Gynäkologischen Krebszentrum am Vivantes-Klinikum am Urban in Berlin. In den USA gehören heute bereits etwa 55 % der Krebsfälle zu den mit Übergewicht assoziierten Malignomen und mehr als die Hälfte der Endometriumkarzinome werden hier ursächlich mit Übergewicht und Adipositas in Verbindung gebracht. Je 5 kg/m2 exzessivem Gewicht steigt das Endometriumkarzinomrisiko um etwa 50 %. In Deutschland geht man davon aus, dass 53 % der Frauen Übergewicht haben und davon circa ein Viertel Adipositas Grad 3.

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Vorsorgeempfehlungen sollten erarbeitet werden

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

1. Diabetes Kongress 2022; Vortrag „Früherkennung gynäkologischer Tumore bei Frauen mit Diabetes“; 28. 5. 2022, Berlin

Bild: © Getty Images/peakSTOCK

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653