24. März 2022

Fortgeschrittenes Zervixkarzinom Längeres Überleben mit Cemiplimab

Patientinnen mit einem fortgeschrittenen Zervixkarzinom, die bereits eine fehlgeschlagene Chemotherapie hinter sich haben, könnten von dem Checkpointinhibitor Cemiplimab profitieren. Trotz ähnlichem progressionsfreiem Überleben betrug das Gesamtüberleben mit dem Wirkstoff 12,0 Monate, und damit 3,5 Monate länger als unter einer erneuten Chemotherapie. 1

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Kernbotschaften

Patientinnen mit einem fortgeschrittenen Zervixkarzinom, die bereits eine fehlgeschlagene Chemotherapie hinter sich haben, könnten von dem Checkpointinhibitor Cemiplimab profitieren. Trotz ähnlichem progressionsfreiem Überleben betrug das Gesamtüberleben mit dem Wirkstoff 12,0 Monate, und damit 3,5 Monate länger als unter einer erneuten Chemotherapie.

Hintergrund

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Design

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Ergebnisse

  • Nach einer medianen Nachverfolgungszeit von 18,2 Monaten war das Gesamtüberleben unter Cemiplimab mit median 12,0 gegenüber 8,5 Monaten hochsignifikant länger. Das Chancenverhältnis HR betrug 0,69 bei einem 95%-Konfidenzintervall von 0,56 – 0,84 (P < 0,001). Dieser Überlebensvorteil erstreckte sich auf beide histologische Untergruppen, Plattenepithelkarzinom und Adenokarzinom.
  • Die mediane Dauer des progressionsfreien Überlebens (PFS) betrug unter Cemiplimab 2,8 Monate und unter der Chemotherapie 2,9 Monate. Das Chancenverhältnis HR wurde dennoch mit 0,75 berechnet (95%-KI 0,58 – 0,86; P < 0,001) und deutet, so die Forschergruppe, auf einen signifikanten Vorteil unter Cemiplimab. Die Erklärung dafür lautet, dass die PFS-Kurven der beiden Gruppen sich erst dauerhaft voneinander entfernten, nachdem das mediane PFS bereits erreicht war.
  • Die Ansprechraten lagen bei 16,4 % unter Cemiplimab gegenüber 6,3 % mit der Chemotherapie, wobei Patientinnen mit höherer PD-L1-Expression stärker profitierten.
  • Nebenwirkungen des Schwergrades 3 oder höher erlitten 45,0 % der Frauen unter Cemiplimab gegenüber 53,4 % mit einer Chemotherapie.

Klinische Bedeutung

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Bildquelle: © Transurfer343, Dreamstime.com

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG.coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653