22. Juli 2021

Heterologes Impfschema – Auch der Moderna-Impfstoff kann nach Vaxzevria eingesetzt werden

Alle Personen, die eine erste Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff Vaxzevria erhalten haben, sollen nach den aktualisierten Empfehlungen der STIKO die zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff erhalten. 1

Lesedauer: 1 Minute

Die meisten Daten zum heterologen Impfschema liegen für die Kombination mit dem Biontech/Pfizer-Impfstoff Comirnaty vor. Nun wurden von schwedischen Forschenden auch die Ergebnisse zur Kombination Vaxzevria plus Moderna-Impfstoff (Spikevax) vorgelegt.

Analysiert wurden die Daten von 88 Personen, die 9 -12 Wochen nach einer ersten Impfung mit Vaxzevria entweder noch ein zweites Mal mit dem AstraZeneca-Impfstoff geimpft wurden oder den Moderna-Impfstoff erhielten.

7 – 10 Tage nach der Booster-Impfung hatten die Probanden mit homologer AstraZeneca-Impfung fünffach höhere Antikörper-Titer als am Tag der 2. Impfung – bei heterologer Impfung waren die Spike-spezifischen Antikörper um den Faktor 115 höher und die Antikörper gegen die Rezeptor-Bindedomänen (RBD) um den Faktor 125.

Auch die Titer an neutralisierenden Antikörpern waren deutlich höher. Außerdem wurden nur hier Antikörper induziert, die auch die Beta-Variante (B.1.351, früher südafrikanische Variante) neutralisieren konnten.

Nach der heterologen Impfung wurde etwas häufiger über Nebenwirkungen wie Fieber, Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Muskelschmerzen berichtet, die Intensität dieser Folgeerscheinungen war jedoch nicht höher.

  1. Heterologous ChAdOx1 nCoV-19 and mRNA-1273 Vaccination; NEJM (2021); DOI: 10.1056/NEJMc2110716

Bildquelle: © gettyImages/JoannaBoiadjieva

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653