04. Dezember 2020

Geschlechtsunterschiede bei Covid-19: Sind Sexualhormone verantwortlich?

Weibliche Sexualhormone stellen möglicherweise einen wichtigen Schutzfaktor bei Infektion mit SARS-CoV-2 dar. Dies könnte erklären, warum schwere und tödlich endende Erkrankungen häufiger bei Männern und bei älteren Menschen auftreten. Prof. Graziano Pinna von der University of Illinois in Chicago hat den Wissenstand zusammengefasst.1,2

Lesedauer: 1 Minute

Einfluss von Progesteron (P4) auf die Immunreaktion
Einfluss von Progesteron (P4) auf die Immunreaktion

Weibliche Steroidhormone könnten über verschieden Mechanismen zum Schutz vor Covid-19 beitragen. Östrogene, Progesteron und der aktive Metabolit Allopregnanolon haben antiinflammatorische Funktionen, erhöhen die Effektivität von Immunzellen, stimulieren die Antikörper-Produktion und fördern die Reparatur geschädigter respiratorischer Epithelzellen.

Außerdem hemmen sie den ACE2-Rezeptor, der die Eintrittspforte für SARS-CoV-2 darstellt. Vieles spricht auch dafür, dass Progesteron und Allopregnanolon die gefürchtete Überreaktion des Immunsystems mit Zytokinsturm hemmen können.

Beobachtungen bei Schwangeren

Die Beobachtung, dass der rapide Abfall dieser Hormone nach der Geburt zu einer höheren Symptomlast und schwereren Verläufen bei SARS-CoV-2-infizierten Wöchnerinnen führen kann, spricht dafür, dass diese in der zweiten Schwangerschaftshälfte stark erhöhten Hormone tatsächlich einen Schutzfaktor darstellen. Zudem hatten schwangere Covid-19-Patientinnen in US-Registern eine deutlich niedrigere Sterberate als nicht schwangere Frauen (0,13 vs. 2 %).

Zurzeit laufen bereits Studien zu Fragestellung, ob die Gabe von Estradiol und Progesteron den Verlauf von COVID-19 positiv beeinflussen können. Auch Phytoöstrogene in der Nahrung könnten möglicherweise einen positiven Effekt haben.

  1. Graziano Pinna. Sex and COVID-19: A Protective Role for Reproductive Steroids. Trend in Endocrinology & Metabolism 2020; DOI: 10.1016/j.tem.2020.11.004
  2. Study shows protective role sex steroids play in COVID-19. UIC today, 24.11.2020

Bildquelle: © Study shows protective role sex steroids play in COVID-19. UIC today, 24.11.2020

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653