Ukraine-Krieg: WHO warnt vor mehr schweren Covid-Erkrankungen

Der Ukraine-Krieg ist zu einem Zeitpunkt ausgebrochen, als die Covid-19-Infektionen mit der Omikron-Variante gerade ihren Höhepunkt überschritten hatten. Niedrige Impfquoten und wenig Testungen zu Beginn des Konfliktes könnten jetzt zu einer hohen Zahl schwerer Covid-Verläufe im Land führen.

Zum Beitrag

41 Tage nach dem Tod noch SARS-CoV-2 im Leichnam nachgewiesen

Ärztinnen aus Italien konnten im nasopharyngealen Abstrichs des Leichnams eines 41-jährigen ertrunkenen Mannes mittels PCR-Test SARS-CoV-2 nachweisen – und das noch mehr als ein Monat nach seinem Tod.

Zum Beitrag

Covid-19: Paxlovid® – nur ein Notnagel?

Tabletten schlucken und so einem schweren Covid-19-Verlauf vorbeugen:
Was erst einmal vielversprechend klingt, hat in der Praxis bisher noch einige Haken.

Zum Beitrag

Covid-19 mit Milch bekämpfen?

Viele Wirkstoffe zur Therapie von Covid-19 werden neu entwickelt, manch vorhandener wird neu erprobt. So auch das in Kuhmilch enthaltene Lactoferrin, das laut einer internationalen Forschergruppe eine vielversprechende Zusatzoption zur Prävention und Behandlung von SARS-CoV-2-Infektionen darstellt.

Zum Beitrag

Covid-19: Auch dritte Studie mit Ivermectin zeigt keine Wirkung

Ivermectin wird trotz fehlenden Wirknachweises in einigen ressourcenarmen Ländern immer noch gegen Covid-19 eingesetzt. Jetzt liegen Ergebnisse einer weiteren Studie vor, die erneut bestätigen, dass Ivermectin keinerlei Wirkung gegen Covid-19 hat.

Zum Beitrag

Obduktionsstudie: Die meisten Covid-19-Patienten versterben unmittelbar an der Infektion

Woran genau ein Mensch tatsächlich gestorben ist, erfährt man meist nur durch eine Autopsie – das gilt auch für Patienten mit Covid-19.

Zum Beitrag

Genetischer Risikofaktor für Covid-19 schützt vor HIV

Eine von prähistorischen Vorfahren geerbte Gen-Variante, die das Risiko eines schweren Covid-19-Verlaufs erhöht, kommt bei heute lebenden Menschen erstaunlich häufig vor. Das lässt vermuten, dass diese Variante auch Vorteile für den Träger hat oder hatte.

Zum Beitrag

10 Tipps aus der Praxis für den Umgang mit Long-Covid-Patienten

Nach wie vor ist das Long-Covid-Syndrom schwer zu fassen. Es entwickelt sich ständig weiter, und immer wieder überrascht es Ärzte und Patienten, die unter den langanhaltenden und stark beeinträchtigenden Symptomen leiden.

Zum Beitrag

Ob genesen oder geimpft: Personen mit 3 Antigenkontakten gleichbehandeln

Wer dreimal mit Virusproteinen von SARS-CoV-2 Kontakt hatte, ob durch Coronaimpfung oder Infektion, sollte gleichbehandelt werden und als geboostert gelten. Das fordert die Gesellschaft für Virologie in einer Stellungnahme.

Zum Beitrag

Keine Covid-19-Impfung, keine Organtransplantation – sinnvoll oder unfair?

Derzeit hoffen und warten mehr als 106.600 Menschen in den USA darauf, dass ein lebenswichtiges Organ für sie gefunden wird. Personen ohne Covid-19-Impfung werden von einigen US-Transplantationszentren aber nicht mehr auf die Warteliste gesetzt.

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653