Sterblichkeit hospitalisierter Covid-19-Patienten hat deutlich abgenommen

Die gute Nachricht trotz wieder steigender Infektionsraten: Es scheinen weniger Menschen an Covid-19 zu versterben als am Anfang der Pandemie. Dies könnte daran liegen, dass vermehrt jüngere Menschen ohne Komorbiditäten erkranken – aber auch an verbesserten Behandlungsmöglichkeiten.

Zum Beitrag

Covid-19: Sechsmal mehr Infektionen bei Kindern als gemeldet

Eine Studie kommt zum Ergebnis, dass sechsmal mehr Kinder in Bayern mit Covid-19 infiziert waren als gemeldet. Zudem wird eine neuer Ansatz beschrieben, um Antikörper mit besonders hoher Genauigkeit zu messen.

Zum Beitrag

Covid-19: Wie hängen Schweregrad der Erkrankung & Antikörperantwort zusammen?

Forscher haben die Antikörperantwort von Covid-19-Patienten in Deutschland untersucht, um neue Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen dem Krankheitsverlauf und der Immunreaktion zu gewinnen und mögliche Schutzkorrelate zu identifizieren.

Zum Beitrag

Zytokinsturm bei Corona: 3 Cluster zur Risikoabschätzung

Ein beträchtlicher Teil der Covid-19-Patienten entwickelt akut eine starke Überreaktion des Immunsystems, einen Zytokinsturm. Im schlimmsten Fall führt dieser zu Organschädigungen. Forscher haben nun Kriterien identifiziert anhand derer die Entwicklung eines Covid-19-assoziierten Zytokinsturms prognostiziert werden könnte.

Zum Beitrag

Covid-19: Rekonvaleszenten-Serum zeigt in Studie keinen Erfolg

Große Hoffnungen wurden in die Behandlung von Covid-19-Patienten mit Rekonvaleszenten-Serum gesetzt. Eine kontrollierte klinische Studie aus Indien konnte jetzt keinen positiven Effekt auf den Verlauf im Vergleich zur Standardtherapie zeigen – allerdings war die Konzentration an neutralisierenden Antikörpern vielleicht zu gering.

Zum Beitrag

Covid-19: Droht im Winter ein noch größerer Ausbruch?

Bei uns steht der Winter vor der Tür und viele befürchten, dass die zweite Covid-19-Welle damit noch einmal richtig Fahrt aufnimmt. Einiges deutet darauf hin, dass uns schwere Monate bevorstehen.

Zum Beitrag

Das fatale Versprechen der Herdenimmunität

Manaus – eine 2-Millionen-Stadt in Brasilien – wurde von verschiedenen Forschern als positives Beispiel für eine Herdenimmunität gegen SARS-CoV-2 herangezogen. In einem Artikel in der Fachzeitschrift „Nature“ wird diese Möglichkeit kritisch hinterfragt.

Zum Beitrag

Covid-19: Wie das Virus in die Zellen gelangt

Das Protein Neuropilin-1 erleichtert den Eintritt von SARS-CoV-2 ins Innere der Zellen. Dies hat ein Forschungsteam unter Beteiligung von Prof. Mikael Simons von der Technischen Universität München (TUM) mit einer im Fachjournal „Science“ erschienenen Publikation gezeigt.

Zum Beitrag

Impfstoffkandidat gegen SARS-CoV-2 scheint auch bei Älteren immunogen

Der herkömmlich hergestellte, auf inaktivierten Viren basierende chinesische Impfstoffkandidat BBIBP-CorV hat sich in einer Phase-I-Studie auch bei älteren Probanden als sicher und immunogen erwiesen.

Zum Beitrag

Schlaganfall als erstes Symptom von Covid-19 bei Jüngeren

Gerade bei jüngeren Menschen kann ein Schlaganfall das erste Symptom von Covid-19 sein. Dies betrifft durchaus auch Menschen ohne Vorerkrankungen und sonstige Risikofaktoren, wie eine Analyse von zehn Studien und 35 bisher unveröffentlichten Fallberichten aus Kanada gezeigt hat.

Zum Beitrag

Covid-19-Pandemie: Welche Bedeutung haben Reinfektionen?

Die entscheidende Frage für den weiteren Verlauf von Covid-19 wird sein, wie gut und wie lange uns das Immunsystem vor einer Reinfektion schützt. Bei einigen Viren führt die erste Infektion zu einem lebenslangen Schutz – bei anderen besteht nur eine kurzfristige protektive Immunität.

Zum Beitrag

Covid-19: So funktionieren „Superantikörper“

Händeringend wird immer noch nach effektiven Strategien zur Prävention und Therapie schwerer Covid-19-Verläufe gesucht. Neutralisierende Antikörper aus dem Blut von Rekonvaleszenten wurden schon früh ins Spiel gebracht – möglicherweise kommt es aber auf die richtige Auswahl der Antikörper an.

Zum Beitrag

Covid-19: Infektionssterblichkeit zehnmal höher als bei Influenza

Seit Beginn der Covid-19-Pandemie stehen zwei Fragen im Vordergrund: Wie gefährlich ist die Erkrankung wirklich und wer ist besonders gefährdet? Dabei wird immer deutlicher, dass Covid-19 wesentlich gefährlicher als die oft zum Vergleich herangezogene Influenza ist – dies gilt vor allem für ältere Menschen.

Zum Beitrag

Neuronale Veränderungen im Gehirn bei Covid-19-Infektion

Das SARS-CoV-2-Virus kann auch Teile des menschlichen Gehirns erreichen und hier über die Immunantwort des menschlichen Organismus kann neuropathologische Veränderungen hervorrufen. Das zeigt eine aktuelle Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE).

Zum Beitrag

Lockdown bleibt nicht ohne Folgen – was sind mögliche Gesundheitsrisiken?

Ohne Zweifel hat der Lockdown im Frühjahr 2020 die schlimmsten Auswüchse der Covid-19-Pandemie in Deutschland verhindert. Sind damit aber auch neue gesundheitliche Gefahren für die Bevölkerung entstanden? Damit hat sich PD Dr. Gabor Gäbel vom Helios Klinikum Krefeld einem Übersichtsartikel beschäftigt.

Zum Beitrag

Covid-19: Ist die Impfung wirklich die Lösung aller Probleme?

Im Alltag endlich wieder zur „Vor-Corona-Normalität“ zurückkehren – das erhoffen sich viele von der baldigen Verfügbarkeit eines Impfstoffes. Diese Hoffnung ist aber möglicherweise trügerisch, wie Prof. Dr. Malik Peiris und Prof. Dr. Gabriel M. Leung von der University of Hong Kong im Lancet darstellen.

Zum Beitrag

Durch Corona in die Schlagzeilen?

Das Thema „Corona” generiert enorme Aufmerksamkeit. Das haben auch manche medizinische Fachgesellschaften entdeckt. Doch Aufmerksamkeit um jeden Preis ist problematisch, wenn es an inhaltlicher Substanz mangelt.

Zum Beitrag

Covid-19: 3 Risikofaktoren für schwere Verläufe bei jungen Patienten

Auch bei uns infizieren sich partyfreudige junge Erwachsene am häufigsten mit SARS-CoV-2. Auch wenn viele nur leicht erkranken oder gar keine Symptome haben, gibt es auch in dieser Altersgruppe schwere Verläufe und Todesfälle. In einer Beobachtungsstudie aus den USA wurde möglichen Risikofaktoren nachgespürt.

Zum Beitrag

Covid-19: Einfacher Score sagt Mortalitätsrisiko voraus

Mit diesem neuen Risiko-Score aus acht einfachen Variablen lässt sich das Mortalitätsrisiko sehr gut vorhersagen.

Zum Beitrag

Wird Covid-19 irgendwann eine saisonale Erkrankung sein?

Die anfängliche Hoffnung, dass Covid-19 wie die Influenza im Sommer Pause macht, hat sich so nicht erfüllt. Eine gewisse Saisonalität ist aber nicht ausgeschlossen, was eine weitere starke Welle in den kommenden Wintermonaten befürchten lässt.

Zum Beitrag

Covid-19 ist keine Grippewelle

Im kürzlich veröffentlichten Epidemiologischen Bulletin zeigt das Robert-Koch-Institut anhand des Krankenhaus-Sentinels für kritische Atemwegsinfektionen der letzten fünf Jahre, warum die Covid-19-Pandemie keine gewöhnliche Grippewelle ist.

Zum Beitrag

Covid-19-Schutzmaßnahmen: Mehr Schaden als Nutzen?

Das Deutsche Netzwerk Evidenbasierte Medizin e.V. stellt in einer aktuellen Stellungnahme infrage, ob für die Corona-Schutzmaßnahmen genügend Wirksamkeitsbeweise vorliegen.

Zum Beitrag

Covid-19: Seroprävalenzstudie aus Island liefert neue Erkenntnisse

Eine groß angelegte Kohortenanalyse isländischer Wissenschaftler liefert Erkenntnisse zur Dauer einer Immunantwort gegen SARS-CoV-2 und gibt Hinweise zur Dunkelziffer und der Infektionssterblichkeit bei Covid-19 in Island. Lesen Sie hier, wie verschiedene Experten die Studie interpretieren.

Zum Beitrag

Sars-CoV-2 und das Immunsystem: Der aktuelle Stand der Forschung

Kreuzreaktive T-Helferzellen und unreife Neutrophilen und Monozyten könnten bei der Immunantwort auf eine Infektion mit Sars-CoV-2 einen Einfluss auf die Schwere der Erkrankung zu haben.

Zum Beitrag

Charité startet prospektive Studie zur Sars-CoV-2-Kreuzreaktivität

In-vitro zeigen die T-Helferzelle nicht-infizierter Probanden eine Kreuzreaktivität auf SARS-CoV-2. Ob sich dies jedoch schützend auf den Verlauf einer Infektion auswirkt, soll die prospektive Studie „Charité Corona Cross“ zeigen.

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653