Covid-19: Genese tragen deutlich erhöhtes kardiovaskuläres Risiko

Auch im ersten Jahr nach einer Covid-19-Erkrankung haben Überlebende noch ein deutlich erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse.

Zum Beitrag

Fallgeschichte: Anales Missempfinden nach Covid-19 könnte RLS-Variante sein

Kollegen aus Tokio berichten jetzt von einem seltenen Fall eines Restless-Anal-Syndroms bei einem Patienten, der gerade von der Coronavirus-Infektion genesen war.  

Zum Beitrag

RKI-Befragung: Bei Krankenhauspersonal noch fünf Prozent Ungeimpfte

Eine RKI-Studie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Beschäftigte aus dem Gesundheitswesen über ihre Impfabsicht und die Beweggründe für oder gegen eine Covid-19-Impfung zu befragen. Fünf Prozent des Krankenhauspersonals sind demnach im Sommer noch nicht gegen Covid-19 geimpft gewesen.

Zum Beitrag

Molnupiravir: Eine Tablette gegen Covid-19?

Eine Tablette soll das Risiko für Krankenhauseinweisung und Tod bei ambulant behandelten COVID-19-Patientinnen und -Patienten erheblich reduzieren.

Zum Beitrag

Covid-19: Spezifische T-Gedächtniszellen als mögliche Therapieoption

Noch immer wird nach effektiven Therapien zur Behandlung einer Covid-19-Infektion gesucht. Eine Möglichkeit könnte eine passive Zell-Immuntherapie mit SARS-CoV-2-spezfischen T-Gedächtniszellen von genesenden Spendern sein.

Zum Beitrag

CDC-Direktorin warnt vor impfresistenter Corona-Variante

Die Direktorin der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) Dr. Rochelle Walensky hat kürzlich anlässlich einer Pressekonferenz eine düstere Prognose gewagt.

Zum Beitrag

Covid-19 kann möglicherweise ein Guillain-Barré-Syndrom auslösen

Das Guillain-Barré-Syndrom (GBS) ist eine seltene Autoimmunreaktion auf verschiedene Trigger. Auch eine COVID-19-Infektion wird als möglicher Auslöser gehandelt – wirklich belegt ist der kausale Zusammenhang mit der seltenen neurologischen Erkrankung aber noch nicht.

Zum Beitrag

Kartierung des Spikeproteins hilft bei Suche nach potenten Antikörpern

Durch Mutationen entstehen immer neue Varianten von SARS-CoV-2. Sie unterscheiden sich v.a. in der Zusammensetzung des Spike-Proteins, die nun kartiert wurden.

Zum Beitrag

Covid-19: Studie zur Seneszenz eröffnet neuen Therapieansatz

Schwere Covid-19-Verläufe sind wesentlich auf eine entgleiste Immunreaktion zurückzuführen. Laut einer aktuellen Nature-Studie, trägt die Seneszenz hierzu maßgeblich bei. Wirkstoffe, die seneszente Zellen gezielt entfernen, mildern Covid-19-Lungenschäden und das Ausmaß der Entzündung im Tiermodell deutlich ab.

Zum Beitrag

Sinus- und Hirnvenenthrombosen nach SARS-CoV-2-Impfung können verhindert werden!

Durch eine frühzeitige, konsequente Behandlung konnten bei der Mehrzahl von AstraZeneca-Geimpften mit starken Kopfschmerzen thrombotische Ereignisse verhindert werden.

Zum Beitrag

Impfdurchbruch: Oft liegt es an nicht geschützten Familienmitgliedern

Wenn komplett geimpfte Menschen mit SARS-CoV-2-Infizierten in einem Haushalt leben, ist das Risiko sich mit SARS-CoV-2 infizieren, erhöht. Das hat Auswirkungen für das Personal im Gesundheitssystem.

Zum Beitrag

Multisystem-Entzündungssyndrom und venöse Thromboembolien durch Covid-19-Impfstoffe?

Der Ausschuss für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) hat neue Sicherheitssignale bei Covid-19-Impfstoffen überprüft.

Zum Beitrag

Covid-19: Deutliche geringere Sterblichkeit unter Baricitinib

Mit dem selektiven JAK-Inhibitor Baricitinib wird versucht, die verhängnisvolle Überreaktion des Immunsystem bei einer Infektion mit SARS-CoV-2 in den Griff zu bekommen.  

Zum Beitrag

Ivermectin: Doch kein Wundermittel gegen Covid-19?

Ivermectin kommt gegen Covid-19 zum Einsatz. Die FDA nimmt scharf Stellung dazu. Ein Studienreview aus Deutschland stellt fest: Es fehlen mehr kontrollierte Studien.

Zum Beitrag

Long-Covid heilen: Wirkstoff aus der Kardiologie zeigt erstaunliche Effekte

Ein DNA-basierter Wirkstoff zur Neutralisierung pathogener Autoantikörper bei dilatativer Kardiomyopathie hat bei 4 Patienten eine schwere Symptomatik von Long-Covid entscheidend gebessert.

Zum Beitrag

Teil 1: Was Forschende über Long-Covid wissen: Symptome, Häufigkeit, Risikofaktoren und Therapien

In einer Übersichtsarbeit im BMJ, die in diesem Beitrag zusammengefasst wird, sind Symptome, mögliche Krankheitsmechanismen, Risikofaktoren und Therapieansätze zusammengefasst.

Zum Beitrag

Teil 2: Was Forschende über Long-Covid wissen: Symptome, Häufigkeit, Risikofaktoren und Therapien

Zu den häufigsten Symptomen gehören Fatigue, Dyspnoe und kardiovaskuläre Anzeichen. Die Übersichtsarbeit im BMJ zeigt dazu mögliche Krankheitsmechanismen und Behandlungsoptionen auf.

Zum Beitrag

Teil 3: Was Forschende über Long-Covid wissen: Symptome, Häufigkeit, Risikofaktoren und Therapien

Zu den Symptomen gehören Kognitionsstörungen, olfaktorische und gustatorische Funktionsstörungen und weitere häufig gemeldete Manifestationen. Die Übersichtsarbeit im BMJ zeigt dazu mögliche Krankheitsmechanismen und Behandlungsoptionen auf.

Zum Beitrag

Sind oral oder intravenös verabreichte Kortikosteroide eine wirksame Behandlung gegen Covid-19?

Bei Covid-19 sollen Kortikosteroide die oft überschießende Reaktion des Immunsystems auf das Virus abmildern. Aber wie wirksam sind sie in der Praxis? Ein neuer Cochrane Review wertet die vorhandene Evidenz aus.

Zum Beitrag

Covid-19-Pneumonie: CPAP hilft, Intubationen zu vermeiden

Viele Covid-19-Patienten mit Pneumonie leiden unter Sauerstoffmangel. In britischen Kliniken wurden deshalb nun die Sauerstoffgabe über Nasensonde, HFNO und CPAP miteinander verglichen.

Zum Beitrag

Krebsmedikament schürt Hoffnung für schwere Covid-19-Fälle

Wer so schwer an Covid-19 erkrankt ist, dass ein Lungenversagen auftritt, könnte durch Verabreichung des Krebsmedikaments Ruxolitinib länger überleben – wie jetzt ein Team aus Kassel und Marburg in der Fachzeitschrift „Leukemia“ berichtet.

Zum Beitrag

Experte: Impfstoff-resistente Corona-Varianten sind unausweichlich

Ein britischer Experte hält die Entstehung von Corona-Varianten, die sich der Wirkung der derzeit verfügbaren Impfstoffe entziehen, nur für eine Frage der Zeit.

Zum Beitrag

Erhöhen therapeutische Heparindosen bei Covid-19 die Überlebenschancen?

Heparin scheint bei schwer an Covid-19 Erkrankten keine günstige Wirkung zu haben, bei mittelschwer Erkrankten hingegen schon. Ein Editorial im New England Journal of Medicine ordnet die Studienergebnisse ein.

Zum Beitrag

Covid-19: Wirksamkeit von Comirnaty scheint über die Zeit nachzulassen

Die Langzeitwirksamkeit der mRNA-Impfstoffs von Biontech/Pfizer (Comirnaty) konnte bisher naturgemäß noch nicht beurteilt werden. Nun gibt es neue Zahlen zur langfristigen Impfstoffwirkung.

Zum Beitrag

Covid-19: Antikörper-Mix REGEN-COV kann Infektionen verhindern

Die Antikörperkombination aus Casirivimab und Imdevimab kann schwere Verläufe und Todesfälle verhindern. Eine Studie zeigt, dass so auch noch nicht infizierte Haushaltskontakte geschützt werden.

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653