25. September 2020

Covid-19 3 Risikofaktoren für schwere Verläufe bei jungen Patienten

Auch bei uns infizieren sich zurzeit partyfreudige junge Erwachsene am häufigsten mit SARS-CoV-2. Auch wenn viele nur leicht erkranken oder gar keine Symptome haben, gibt es auch in dieser Altersgruppe schwere Verläufe und Todesfälle. In einer Beobachtungsstudie aus den USA wurde möglichen Risikofaktoren nachgespürt.1

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Über 3000 Patienten ausgewertet

Ausgewertet wurden die Daten von 3.222 jungen Erwachsenen zwischen 18 und 34 Jahren, die in den USA aufgrund von Covid-19 stationär behandelt werden mussten und in der „Premier Healthcare Database“ registriert waren. Schwangere waren ausgenommen und es wurde nur der erste Krankenhausaufenthalt aufgrund von Covid-19 berücksichtigt.

Das mittlere Alter betrug 28,3 Jahre, 57,6 % waren Männer und 57 % Afroamerikaner oder hispanischer Ethnizität. 36,8 % der jungen Leute waren adipös, 24,5 % hatten ein morbide Adipositas, 18,2 % Diabetes und 16,1 % eine Hypertonie. Primärer Endpunkt war die Rate an Todesfällen und künstlicher Beatmung.

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Adipositas und Hypertonie als wichtigste Risikofaktoren

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

  1. Jonathan W. Cunnigham et al; Clinical Outcomes in Young US Adults Hospitalized With COVID-19; JAMA Intern Med (2020); doi:10.1001/jamainternmed.2020.5313

Bildquelle: © gettyImages/May_Chanikran

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653