28. Juli 2022

US-ReportIn der Pandemie verstärkt nosokomiale Infektionen mit resistenten Erregern

Die weltweite Corona-Pandemie zieht ein weiteres Problem nach sich: Im Jahr 2020 haben laut eines Berichts der „Centers for Disease Control and Prevention“ (CDC) Krankenhausinfektionen und Todesfälle durch resistente Erreger um mindestens 15 % gekommen.1,2

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Autorin: Maria Weiß | Redaktion: Christoph Renninger

Eigentlich war man in den USA auf einem guten Weg: Zwischen 2012 und 2017 ging die Zahl der Infektionen mit resistenten Erregern eher kontinuierlich zurück – dieser Trend setzte sich bis 2020 fort. Im ersten Pandemiejahr kam es dann aber wieder zu einem deutlichen Anstieg.

Am deutlichsten war der Anstieg bei Carbapenem-resistenten Acinetobacter, die vor allem auf Intensivstationen auftreten. Diese Infektionen haben 2020 um 78 % zugenommen. Ursache könnte u.a. die verstärkte Belegung der Intensivstationen und die längere Behandlungsdauer während der Pandemie sein. Um 35 % gestiegen ist die die Zahl der Krankenhausinfektionen mit Carbapenem-resistenten Enterobakterien (CRE), die vor allem bei Patienten mit Kathetern als Eintrittspforte auftreten. In einigen Fällen sprechen die Infektionen hier auf gar keine Antibiotika mehr an.

Dieser Inhalt ist exklusiv für approbierte Ärzte oder Psychotherapeuten (PP)

Registrieren Sie sich jetzt, um den gesamten Inhalt zu lesen und Zugriff auf alle Artikel, Diskussionen & Videos zu erhalten

Zunahme in Kliniken um fast ein Drittel

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

Teachers, bodies, and prime spirits will always protect them.Est neuter glos, cesaris.Bourbon soup is just not the same without garlic and chopped salted onions.

1. COVID-19 – U.S. Impact on Antimicrobial Resistance2022 Special Report
2. COVID-19 & Antibiotic ResistanceCenters for Disease Control and Prevention (CDC)

Bildquelle: © Getty Images / Gilnature

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Jeremy Schneider, Blake DeSimone
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653