16. Oktober 2020

Covid-19

Bei Jüngeren kann Schlaganfall erstes Symptom sein

Gerade bei jüngeren Menschen kann ein Schlaganfall das erste Symptom von Covid-19 sein. Dies betrifft durchaus auch Menschen ohne Vorerkrankungen und sonstige Risikofaktoren, wie eine Analyse von zehn Studien und 35 bisher unveröffentlichten Fallberichten aus Kanada gezeigt hat.1,2

Lesedauer: 1 Minute

Redaktion: Maria Weiß

Insgesamt 160 Patienten

Insgesamt gingen die Daten von 160 Patienten mit Covid-19 und Schlaganfall in die Analyse ein, die etwa einen Anteil von 1,8 % aller Covid-19-Patienten ausmachten. Das mittlere Alter lag bei 65 Jahren, 43 % waren Frauen.

43% der unter 50-Jährigen hatten keine Risikofaktoren

In der jüngsten Gruppe der unter 50-Jährigen Schlaganfall-Patienten wiesen 43 % keinerlei Risikofaktoren oder Komorbiditäten auf. Bei knapp der Hälfte (48%) schien der Schlaganfall als Erstsymptom ohne vorausgegangene andere Covid-19-Symptome aufgetreten zu sein.

Höhere Sterblichkeit im Alter

Im Vergleich war das Risiko für einen Schlaganfall bei jüngeren Covid-19-Patienten höher als bei älteren. Bei den über 70-jährigen war dagegen die Sterblichkeit um 67 % höher als bei den Jüngeren. Besonders hoch war die Mortalität bei älteren Patienten mit Vorerkrankungen und respiratorischen Symptomen – ihr Sterberisiko war um den Faktor drei höher als in der Gesamtkohorte.

Sars-CoV-2-Test bei Schlaganfall in Betracht ziehen

Schlaganfälle kommen bei Covid-19 relativ häufig vor – quer durch alle Altersgruppen und mit z.T. verheerenden Folgen. Die Autoren empfehlen, jüngere Menschen mit Schlaganfall auf Sars-CoV-2 zu testen, auch wenn keine respiratorischen Symptome auf Covid-19 hinweisen.

  1. Kardiologie.org: COVID-19: Schlaganfall kann auch bei jüngeren Patienten das erste Symptom sein. 05.10.2020
  2. Fridman S et al. Stroke Risk, phenotypes, and death in COVID-19: Systematic review and newly reported cases. JAMA 2020. https://doi.org/10.1212/WNL.0000000000010851

Bildquelle: © Getty Images/ bekisha

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653