Covid-19: Studie zur Seneszenz eröffnet neuen Therapieansatz

Schwere Covid-19-Verläufe sind wesentlich auf eine entgleiste Immunreaktion zurückzuführen. Laut einer aktuellen Nature-Studie, trägt die Seneszenz hierzu maßgeblich bei. Wirkstoffe, die seneszente Zellen gezielt entfernen, mildern Covid-19-Lungenschäden und das Ausmaß der Entzündung im Tiermodell deutlich ab.

Zum Beitrag

Sinus- und Hirnvenenthrombosen nach SARS-CoV-2-Impfung können verhindert werden!

Durch eine frühzeitige, konsequente Behandlung konnten bei der Mehrzahl von AstraZeneca-Geimpften mit starken Kopfschmerzen thrombotische Ereignisse verhindert werden.

Zum Beitrag

Impfdurchbruch: Oft liegt es an nicht geschützten Familienmitgliedern

Wenn komplett geimpfte Menschen mit SARS-CoV-2-Infizierten in einem Haushalt leben, ist das Risiko sich mit SARS-CoV-2 infizieren, erhöht. Das hat Auswirkungen für das Personal im Gesundheitssystem.

Zum Beitrag

Multisystem-Entzündungssyndrom und venöse Thromboembolien durch Covid-19-Impfstoffe?

Der Ausschuss für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) hat neue Sicherheitssignale bei Covid-19-Impfstoffen überprüft.

Zum Beitrag

Covid-19: Deutliche geringere Sterblichkeit unter Baricitinib

Mit dem selektiven JAK-Inhibitor Baricitinib wird versucht, die verhängnisvolle Überreaktion des Immunsystem bei einer Infektion mit SARS-CoV-2 in den Griff zu bekommen.  

Zum Beitrag

Ivermectin: Doch kein Wundermittel gegen Covid-19?

Ivermectin kommt gegen Covid-19 zum Einsatz. Die FDA nimmt scharf Stellung dazu. Ein Studienreview aus Deutschland stellt fest: Es fehlen mehr kontrollierte Studien.

Zum Beitrag

Long-Covid heilen: Wirkstoff aus der Kardiologie zeigt erstaunliche Effekte

Ein DNA-basierter Wirkstoff zur Neutralisierung pathogener Autoantikörper bei dilatativer Kardiomyopathie hat bei 4 Patienten eine schwere Symptomatik von Long-Covid entscheidend gebessert.

Zum Beitrag

Teil 1: Was Forschende über Long-Covid wissen: Symptome, Häufigkeit, Risikofaktoren und Therapien

In einer Übersichtsarbeit im BMJ, die in diesem Beitrag zusammengefasst wird, sind Symptome, mögliche Krankheitsmechanismen, Risikofaktoren und Therapieansätze zusammengefasst.

Zum Beitrag

Teil 2: Was Forschende über Long-Covid wissen: Symptome, Häufigkeit, Risikofaktoren und Therapien

Zu den häufigsten Symptomen gehören Fatigue, Dyspnoe und kardiovaskuläre Anzeichen. Die Übersichtsarbeit im BMJ zeigt dazu mögliche Krankheitsmechanismen und Behandlungsoptionen auf.

Zum Beitrag

Teil 3: Was Forschende über Long-Covid wissen: Symptome, Häufigkeit, Risikofaktoren und Therapien

Zu den Symptomen gehören Kognitionsstörungen, olfaktorische und gustatorische Funktionsstörungen und weitere häufig gemeldete Manifestationen. Die Übersichtsarbeit im BMJ zeigt dazu mögliche Krankheitsmechanismen und Behandlungsoptionen auf.

Zum Beitrag

Sind oral oder intravenös verabreichte Kortikosteroide eine wirksame Behandlung gegen Covid-19?

Bei Covid-19 sollen Kortikosteroide die oft überschießende Reaktion des Immunsystems auf das Virus abmildern. Aber wie wirksam sind sie in der Praxis? Ein neuer Cochrane Review wertet die vorhandene Evidenz aus.

Zum Beitrag

Covid-19-Pneumonie: CPAP hilft, Intubationen zu vermeiden

Viele Covid-19-Patienten mit Pneumonie leiden unter Sauerstoffmangel. In britischen Kliniken wurden deshalb nun die Sauerstoffgabe über Nasensonde, HFNO und CPAP miteinander verglichen.

Zum Beitrag

Krebsmedikament schürt Hoffnung für schwere Covid-19-Fälle

Wer so schwer an Covid-19 erkrankt ist, dass ein Lungenversagen auftritt, könnte durch Verabreichung des Krebsmedikaments Ruxolitinib länger überleben – wie jetzt ein Team aus Kassel und Marburg in der Fachzeitschrift „Leukemia“ berichtet.

Zum Beitrag

Experte: Impfstoff-resistente Corona-Varianten sind unausweichlich

Ein britischer Experte hält die Entstehung von Corona-Varianten, die sich der Wirkung der derzeit verfügbaren Impfstoffe entziehen, nur für eine Frage der Zeit.

Zum Beitrag

Erhöhen therapeutische Heparindosen bei Covid-19 die Überlebenschancen?

Heparin scheint bei schwer an Covid-19 Erkrankten keine günstige Wirkung zu haben, bei mittelschwer Erkrankten hingegen schon. Ein Editorial im New England Journal of Medicine ordnet die Studienergebnisse ein.

Zum Beitrag

Covid-19: Wirksamkeit von Comirnaty scheint über die Zeit nachzulassen

Die Langzeitwirksamkeit der mRNA-Impfstoffs von Biontech/Pfizer (Comirnaty) konnte bisher naturgemäß noch nicht beurteilt werden. Nun gibt es neue Zahlen zur langfristigen Impfstoffwirkung.

Zum Beitrag

Covid-19: Antikörper-Mix REGEN-COV kann Infektionen verhindern

Die Antikörperkombination aus Casirivimab und Imdevimab kann schwere Verläufe und Todesfälle verhindern. Eine Studie zeigt, dass so auch noch nicht infizierte Haushaltskontakte geschützt werden.

Zum Beitrag

Schwerer Covid-19-Verlauf trotz vollständiger Impfung – was sind Risikofaktoren?

Auch wenn der mRNA-Impfstoff von Biontech/Pfizer in der Regel einen sehr guten Schutz vor schweren Covid-Verläufen bietet, kommt es in Einzelfällen selbst nach zweimaliger Impfung zu Durchbruch-Infektionen, die eine Krankenhausaufnahme erfordern.

Zum Beitrag

Johnson&Johnson-Impfstoff schützt bei Einmal-Impfung unzureichend vor der Delta-Variante

Die vorgesehene einmalige Impfung mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson (J&J) reicht im Kampf gegen die Delta-Variante möglicherweise nicht aus.

Zum Beitrag

Masitinib: Hundemedikament als neuer Hoffnungsträger gegen Covid-19

Noch immer wird fieberhaft nach neuen antiviralen Substanzen zur effektiven Behandlung einer SARS-CoV-2-Infektion gesucht. Solch ein Kandidat könnten nach den Ergebnissen von Laboruntersuchungen und präklinischen Studien der Wirkstoff Masitinib sein, der in der Tiermedizin zur Behandlung von Mastzelltumoren von Hunden eingesetzt wird.

Zum Beitrag

Ideen und Fallstricke beim Werben für das Impfen gegen Covid-19

Gerade steigt die Zahl der Infektionen weltweit. Die Reaktion: Unentschiedene jetzt schnell vom Impfen überzeugen. Welche Maßnahmen diskutiert werden und welche Probleme es dabei geben könnte.

Zum Beitrag

Schwere Covid-19-Verläufe: Vorhersage mittels kombinierter Blut- und Urinwerte

Eine Kombination von Blut- und Urinanalysen trägt dazu bei, den Verlauf einer Covid-19-Erkrankung bereits bei der Klinikaufnahme einzuschätzen.

Zum Beitrag

Covid-19: Antikörper-Kombi kann gefährdete Patienten vor schwerem Verlauf schützen

Bestimmte Patientengruppen haben bei einer Infektion mit SARS-CoV-2- ein besonders hohes Risiko für einen schweren Verlauf. Bis der Impfschutz greift, könnte eine passive Immunisierung mit monoklonalen neutralisierenden Antikörpern diese Patienten vor schweren Verläufen und Komplikationen schützen.

Zum Beitrag

Medikament gegen Autoantikörper hilft bei Long- Covid

Forschende an Erlanger Augenklinik haben den weltweit ersten Heilversuch eines Patienten mit Long-Covid-Syndrom erfolgreich durchgeführt.

Zum Beitrag

Nature-Publikation: Forscher weisen entzündete Hirnzellen bei schweren COVID-19-Erkrankungen nach

Ein Forscherteam der Universität des Saarlandes und der Stanford University hat herausgefunden, dass Immun- und Barrierezellen im Gehirn schwer an COVID-19 Erkrankter aktiviert werden.

Zum Beitrag

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653