01. Oktober 2021

Was wächst da am Blutgefäß?

Eine 46-jährige Frau kommt in die Notaufnahme, da sie seit zwei Tagen und schlimmer werdenden Brustschmerzen und Kurzatmigkeit leidet. Eine Hämoptyse liegt nicht vor. In der medizinischen Vorgeschichte ist eine hoch-gradiges Uterus-Leiomyosarkom bemerkenswert, welches zehn Jahre zuvor diagnostiziert worden ist.1

Damals erfolgte eine vollständige Hysterektomie mit anschließender lokaler Strahlen- und adjuvanter Chemotherapie. Aufgrund einer Krankheitsprogression erhält die Patientin seit drei Jahren eine Hormontherapie.

Ein CT-Scan zwei Monate zuvor hatte mehrere Lungenmetastasen gezeigt. Außerdem war in der letzten Zeit eine Lungenembolie aufgetreten, weshalb die Frau Antikoagulantien einnimmt. In der Klinik werden nun eine Röntgenaufnahme und eine CT-Pulmonalisangiographie (CTPA) des Thorax angefertigt (Abb.1).

  1. Vaid D et al.Images of the month 2: Pulmonary artery pseudoaneurysm formation within uterine leiomyosarcoma metastases. Clinical Medicine 2021; 21(5): e533-534.

Hinweis der Redaktion: Unser Quizformat “Bild der Woche” basiert auf einem realen Patientenfall, der erstmals im Clinical Medicine Journal des Royal College of Physicians veröffentlicht und uns freundlicherweise überlassen wurde.

The Royal College of Physicians has not checked the accuracy of this translation. Before making any clinical use of this material, please refer to the original version.

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653