24. September 2021

Soja-Sauce in der Lunge

Ein 34-jähriger Mann kommt mit einer Stichwunde im anterolateralen Bereich des rechten Hemithorax in die Notaufnahme. Der Patient injiziert sich regelmäßig Heroin intravenös und raucht sowohl Crack als auch Cannabis. Eine Thoraxdrainage wird chirurgisch gelegt. Innerhalb von 48 Stunden werden 1,8 Liter einer schwarzen, nicht-viskosen Pleuraflüssigkeit drainiert (Abb.1). Mehrere Ärztinnen und Ärzte bezeichnen sie unabhängig voneinander als Soja-Saucen-artig, aufgrund der Farbe und Konsistenz.1

Eine Computertomographie zeigt eine penetrierende Risswunde der rechten Lunge mit einem Hydropneumothorax, eine Fraktur der fünften Rippe, Emphyseme und die angemessen gelegte Thoraxdrainage (Abb.2). Eine Leberverletzung kann radiologisch nicht ausgeschlossen werden, eine Verletzung des Ösophagus liegt nicht vor.

Bluttests zeigen einen stabilen Hämoglobinwert (116 g/dl), es liegt keine Hämorrhagie  vor. Die biochemische Analyse der Pleuraflüssigkeit zeigt einen pH-Wert von 7,8, 27 g/l Proteine, >1 U/l Amylase, 345 µmol/l Bilirubin. Zytologisch sind keine malignen Zellen zu sehen.

  1. Newman J et al. Images of the month 1: ‘Soy sauce’ pleural effusion: what causes black pleural fluid? Clinical Medicine 2021; 21(5): e531-532

Hinweis der Redaktion: Unser Quizformat “Bild der Woche” basiert auf einem realen Patientenfall, der erstmals im Clinical Medicine Journal des Royal College of Physicians veröffentlicht und uns freundlicherweise überlassen wurde.

The Royal College of Physicians has not checked the accuracy of this translation. Before making any clinical use of this material, please refer to the original version.

Jetzt kommentieren

Möchten Sie den Beitrag kommentieren?

Angemeldete Mitglieder unserer Ärzte-Community können Beiträge kommentieren und Kommentare anderer Ärzte lesen.


Jetzt kommentieren

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist 
coliquio GmbH gemäß §4 HWG. coliquio GmbH
Turmstraße 22
78467 Konstanz
www.coliquio.de

Tel.: +49 7531 363 939 300
Fax: +49 7531 363 939 900
Mail: info@coliquio.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:
Felix Rademacher, Martin Drees
Handelsregister: Amtsgericht Freiburg 
Registernummer: HRB 701556
USt-IdNr.: DE256286653